PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

04.11.2020 – 08:31

Deutsche Fernsehlotterie

Die Freiburger Stadtpiraten präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Die Freiburger Stadtpiraten präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD
  • Bild-Infos
  • Download

Die Freiburger Stadtpiraten präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Das Integrationsprojekt des Stadtpiraten Freiburg e.V. bietet Kindern mit Fluchthintergrund Wertschätzung und Gestaltungsoptionen

"Ohne Stadtpiraten hätte ich keine Kindheit gehabt", so das Zitat einer ehemaligen Teilnehmerin der Freiburger Stadtpiraten. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten auf das Integrationsprojekt aus Freiburg aufmerksam. Die Integrationsarbeit für Kinder mit und ohne Fluchthintergrund konnte durch den Losverkauf der Soziallotterie mit 96.000 Euro gefördert werden.

Eine ausführliche Pressemitteilung und Fotos, die Sie im Rahmen der Berichterstattung zur Förderung durch die Deutsche Fernsehlotterie veröffentlichen können, finden Sie untenstehend.

Herzliche Grüße

Daniel Kroll

---

Pressemeldung

Die Freiburger Stadtpiraten präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Das Integrationsprojekt des Stadtpiraten Freiburg e.V. bietet Kindern mit Fluchthintergrund Wertschätzung und Gestaltungsoptionen

Hamburg, 4.11.2020. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 8. November, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten auf den Verein Stadtpiraten aufmerksam. Die Integrationsarbeit für Kinder mit und ohne Fluchthintergrund konnte durch den Losverkauf der Soziallotterie mit 96.000 Euro gefördert werden. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Fernsehlotterie allein in Baden-Württemberg über 9,01 Millionen Euro für 77 soziale Projekte gemeinnütziger Organisationen bereitgestellt.

Der Verein Stadtpiraten Freiburg will Kindern mit und ohne Fluchtgrund über lebensweltorientierte Aktivitäten und eine wertschätzende Umgebung Normen und Werte, unterschiedliche Kulturen und die Bedeutung von Vielfalt vermitteln und so Hoffnung geben und Perspektiven schaffen. Der Gedanke des Vereins ist, dass jedes Kind und jeder Jugendliche wertvolles Potential in sich trägt, um die Gesellschaft und das Zusammenleben zu gestalten. Über einen Zeitraum von 36 Monaten werden so Themen wie Freundschaft, Vertrauen, Heimat, Rassismus, Glaube und Religion kindgerecht kommuniziert. "Wir arbeiten mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Viele Kinder haben Schlimmes erlebt, manche haben auf der Flucht hierher auch Eltern verloren. Hier auf dem Camp bei den Aktionen ist es uns wichtig, den Kindern zu vermitteln, dass sie gewollt, begabt und geliebt sind", berichtet Katja Knöppler, Leitung des Kinderbereichs. "Seitdem ich als Ehrenamtliche bei den Stadtpiraten mitarbeite, habe ich immer mehr gemerkt, wie sehr ich das Privileg hatte, gefühlt wie im Bilderbuch aufzuwachsen. Die Kinder erleben hier, dass es sicher ist und dass sie lernen dürfen. Das Schönste an der Arbeit ist, die Freude der Kinder zu sehen, wenn die Stadtpiraten da sind", erzählt die Ehrenamtliche Annabell. Welche Bedeutung dies hat, zeigt ein Zitat einer ehemaligen Teilnehmerin: "Ohne Stadtpiraten hätte ich keine Kindheit gehabt. Bei Stadtpiraten konnten wir einfach alle unsere Sorgen vergessen. Ich bin schon deswegen froh, dass wir nach Deutschland gekommen sind."

Am Wochenende präsentieren die Leiterinnen Theresa Kappus und Katja Knöppler zusammen mit der Ehrenamtlichen Annabell die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. "Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, rücken wir diejenigen in den Vordergrund, die sich für andere engagieren. Darüber hinaus zeigen wir, was unsere Mitspielerinnen und Mitspieler durch ihren Einsatz bewirken. Jeder, der sich für ein solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft stark macht, ist ein Gewinn", betont Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.300 Projekte fördern. Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 47,5 Millionen Euro an 368 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Pressekontakt 
Deutsche Fernsehlotterie 
Daniel Kroll 
Tel.: 040/414104-38 
d.kroll@fernsehlotterie.de