PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

20.08.2020 – 09:20

Deutsche Fernsehlotterie

Das Kreuzberger "breakout" präsentiert die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Das Kreuzberger "breakout" präsentiert die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD
  • Bild-Infos
  • Download

Das Kreuzberger "breakout" präsentiert die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Die Kinder- und Jugendeinrichtung mit dem sozialen Non-Profit-Café im Gneisenaukiez wird von der Soziallotterie mit 50.000 Euro gefördert

Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 26. August, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten auf die von der Soziallotterie geförderte Kinder- und Jugendeinrichtung "breakout" im Gneisenaukiez in Berlin-Kreuzberg aufmerksam. Das "breakout" hilft im Bereich Bildung und unterstützt Jugendliche beim Übergang von Schule in den Beruf.

Eine ausführliche Pressemitteilung und Fotos, die Sie im Rahmen der Berichterstattung zur Förderung durch die Deutsche Fernsehlotterie veröffentlichen können, finden Sie untenstehend.

Über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Herzliche Grüße

Daniel Kroll

--

Pressemeldung

Das Kreuzberger "breakout" präsentiert die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Die Kinder- und Jugendeinrichtung mit dem sozialen Non-Profit-Café im Gneisenaukiez wird von der Soziallotterie mit 50.000 Euro gefördert

Hamburg, 20.8.2020. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 23. August, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD auf die Kinder- und Jugendeinrichtung "breakout" mit dem dazugehörigen Non-Profit-Café der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Kreuzberg im Gneisenaukiez aufmerksam. Der Erweiterungsbau der Kinder- und Jugendeinrichtung konnte durch den Losverkauf der Soziallotterie mit 50.000 Euro gefördert werden. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Fernsehlotterie allein in Berlin über 525.000 Euro für 6 soziale Projekte gemeinnütziger Organisationen bereitgestellt.

Die integrative, diakonische Kinder- und Jugendeinrichtung "breakout" unterstützt mit vielfältigen Angeboten Kinder und Jugendliche aus Berlin-Kreuzberg, insbesondere solche mit Migrationshintergrund. Das offene Angebot erreicht in erster Linie Mädchen und Jungen im Schulalter. Dreimal die Woche ist der offene Freizeitbereich geöffnet. An zwei Terminen gibt es zudem ein offenes Lerncafé für freiwilliges und selbstständiges Lernen, wo Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen allein oder betreut erledigt werden können. Im Freizeitbereich werden Workshops, Sportangebote und Spiele sowie viel Freiraum für die jungen Besucher geboten. Ergänzt wird das Angebot durch eine Kindergruppe bis 11 Jahre sowie eine Mädchengruppe, um den Besucherinnen auch einen Platz für ihre Themen zu bieten. "Viele Kinder und Jugendliche hier in Kreuzberg haben zuhause nicht die Unterstützung, die sie bräuchten. Wir versuchen gerade denen zu guten Startbedingungen zu helfen", so Sozialarbeiter Jonathan Scheer. Das Non Profit Café vom "breakout" will den Übergang von Schule in den Beruf verbessern. Dort arbeiten Jugendliche, die sich auf dem Weg in den Beruf finden, wie Mohamed und Omar, die im Einspieler auch zu Wort kommen. Der Gewinn des Cafés geht in die interkulturelle Sozialarbeit des "breakout" und unterstützt damit auch das solidarische Miteinander im Kiez.

Am Wochenende präsentieren Jonathan Scheer und Luise Beier zusammen mit Mohamed, Omar und Lorik die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. "Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, rücken wir diejenigen in den Vordergrund, die sich für andere engagieren. Darüber hinaus zeigen wir, was unsere Mitspielerinnen und Mitspieler durch ihren Einsatz bewirken. Jeder, der sich für ein solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft stark macht, ist ein Gewinn", betont Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.300 Projekte fördern. Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 47,5 Millionen Euro an 368 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Pressesprecher | Leitung Unternehmenskommunikation
Deutsche Fernsehlotterie gGmbH
Daniel Kroll
Tel.: 040/414104-38
d.kroll@fernsehlotterie.de