Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

23.06.2020 – 10:08

Deutsche Fernsehlotterie

Presseeinladung: Deutscher Kinder- und Jugendpreis: Preisverleihung mit Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel

Deutscher Kinder- und Jugendpreis mit Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel

Einladung zur Preisverleihung von Deutschlands höchstdotiertem Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung

In dieser Woche wird der Deutsche Kinder- und Jugendpreis des Deutschen Kinderhilfswerkes in der Kategorie „Solidarisches Miteinander“ verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden Projekte gewürdigt, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der Deutsche Kinder- und Jugendpreis ist mit insgesamt 30.000 Euro der höchstdotierte bundesweite Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung. Partner sind die Deutsche Fernsehlotterie und der Europa-Park in Rust.

Nominiert in der Kategorie „Solidarisches Miteinander“ sind die Projekte „Schenke ein Lächeln!“ aus Kiel und „Augenblick der guten Taten“ aus Plettenberg (Nordrhein-Westfalen).

Zur Berichterstattung über die Preisverleihung in Anwesenheit von Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein laden wir Sie ganz herzlich ein.

Zeit: Donnerstag, den 25. Juni 2020, ab 10.30 Uhr

Ort: Sparkassen-Arena-Kiel, Raum Dänemark, Europaplatz 1, 24103 Kiel

Es begrüßen Sie:

- Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein
- Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie
- Chiara Robert und Lucca Sommer, Mitglieder im Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes
- Jugendliche des Projekts „Schenke ein Lächeln!“ aus Kiel
- Kinder und Jugendliche des Projekts „Augenblick der guten Taten“ aus Plettenberg 

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail formlos zu diesem Termin an:

Regina Terzic, Deutsche Fernsehlotterie

Telefon: 040-414104-22 / Mobil: 0176-81063061

Mail: r.terzic@fernsehlotterie.de

Herzliche Grüße

Daniel Kroll

---

Deutsche Fernsehlotterie

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.300 Projekte fördern. Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 47,5 Millionen Euro an 368 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen

Deutsche Kinderhilfswerk e.V.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 45 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Pressekontakt
Deutsche Fernsehlotterie
Daniel Kroll
Tel.: 040/414104-38
d.kroll@fernsehlotterie.de