PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

18.06.2020 – 08:30

Deutsche Fernsehlotterie

Die "KULTURISTENHOCH2" präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Die "KULTURISTENHOCH2" präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD
  • Bild-Infos
  • Download

Die „KULTURISTENHOCH2“ präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Das soziale Kulturprojekt der Stiftung Generationen-Zusammenhalt wird von der Deutschen Fernsehlotterie mit 155.000 Euro gefördert

Am kommenden Sonntag um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr stellt sich das soziale Hamburger Kulturprojekt "KULTURISTENHOCH" in der ARD in der Gewinnzahlenpräsentation der Deutschen Fernsehlotterie vor. Das Förderprojekt bringt junge und alte Menschen zusammen, die kostenlos Kulturveranstaltungen besuchen können und beugt so Einsamkeit und Isolation vor.

Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie untenstehend.

Mit herzlichen Grüßen

Daniel Kroll

---

Pressemeldung

Die „KULTURISTENHOCH2“ präsentieren die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD

Das soziale Kulturprojekt der Stiftung Generationen-Zusammenhalt wird von der Deutschen Fernsehlotterie mit 155.000 Euro gefördert

Hamburg, 17.06.2020. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 21. Juni, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD auf das Hamburger Projekt „KULTURISTENHOCH2“ aufmerksam. Das Generationenprojekt, das Seniorinnen und Senioren mit jungen Menschen verbindet, wird durch den Losverkauf der Soziallotterie mit 155.000 Euro gefördert. Im vergangenen Jahr wurden von der Deutschen Fernsehlotterie allein in Hamburg über 2,1 Millionen Euro für 15 soziale Projekte gemeinnütziger Organisationen bereitgestellt.

KULTURISTENHOCH2“ ist eine Initiative, die junge Oberstufenschülerinnen und -schüler mit Seniorinnen und Senioren zusammenbringt, um gemeinsam Kultur zu erleben und darüber in den Austausch zu geraten“, so Silke Busse, Projektleitung Schule & Bildung bei „KULTURISTENHOCH2“. Das Projekt vermittelt Tandems aus Jung und Alt, die gemeinsam regelmäßig und kostenlos Konzerte, Lesungen oder Theateraufführungen besuchen. Es wendet sich insbesondere an einkommensschwache Seniorinnen und Senioren, die sich oftmals keine kulturellen Angebote leisten können. Allein in Hamburg sind laut Medienangaben über 25.000 Seniorinnen und Senioren auf Grundsicherung angewiesen. Zudem werden junge Menschen angesprochen, die in intergenerationalen Begegnungen Neues lernen wollen. In schulinternen Workshops werden die Jugendlichen auf das Engagement vorbereitet. Das Projekt will über Kultur den Austausch und das Kennenlernen zwischen den Generationen anregen. Neben der gesellschaftlichen soll auch die kulturelle Teilhabe älterer Menschen ermöglicht und Vereinsamung und Isolation entgegenwirkt werden.

Am Wochenende präsentieren Christine Worch und Silke Busse von „KULTURISTENHOCH2“ zusammen mit dem Tandem Gertrud Möller und dem Schüler Emilian die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. „In unserer Gewinnzahlenpräsentation geben wir Menschen eine Plattform, die sich in unserem Land für ein solidarisches Miteinander einsetzen. Durch sie und den Beitrag unserer Mitspielerinnen und Mitspieler wird dieses Engagement ermöglicht und der Zusammenhalt in der Gesellschaft gestärkt“, so Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.300 Projekte fördern. Im Jahr 2019 wurden insgesamt rund 47,5 Millionen Euro an 368 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Pressekontakt:
Daniel Kroll
Deutsche Fernsehlotterie/Stiftung Deutsches Hilfswerk
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
Tel.: 040/414104-38
d.kroll@fernsehlotterie.de 

Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie
Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie