PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

06.06.2019 – 10:16

Deutsche Fernsehlotterie

Das ZePI in Ingelheim wird am Sonntag in der ARD präsentiert

Das ZePI in Ingelheim wird am Sonntag in der ARD präsentiert
  • Bild-Infos
  • Download

Das ZePI in Ingelheim wird am Sonntag in der ARD präsentiert Das Zentrum für Pflegefamilien Ingelheim (ZePI) e. V. wurde von der Deutschen Fernsehlotterie mit 67.000 Euro gefördert / Vorstellung im Rahmen der Gewinnzahlen-Präsentation in der ARD

Am kommenden Sonntag (9. Juni) um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr spielt das ZePI, das Zentrum für Pflegefamilien Ingelheim, bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD eine ganz besondere Rolle. Das ZePI wird durch eine Förderung der Deutschen Fernsehlotterie unterstützt, die die Arbeit des ZePI in der ARD vorstellt.

Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie unten stehend. Gerne können Sie das Bild zur Berichterstattung über den Einspieler oder die Förderung der Deutschen Fernsehlotterie von ZePI verwenden.

Mit herzlichen Grüßen

Daniel Kroll

+++++++++++

Das ZePI in Ingelheim wird am Sonntag in der ARD präsentiert

Das Zentrum für Pflegefamilien Ingelheim (ZePI) e. V. wurde von der Deutschen Fernsehlotterie mit 67.000 Euro gefördert / Vorstellung im Rahmen der Gewinnzahlen-Präsentation in der ARD

Hamburg, 06.06.2019. Am kommenden Sonntag, den 09. Juni, um 18:49 Uhr und 19:59 Uhr werden in Ingelheim und Umgebung viele Augenpaare gespannt auf den Fernseher gerichtet sein - denn dann spielt das Zentrum für Pflegefamilien Ingelheim (ZePI) e. V. der freien Jugendhilfe und des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland eine Hauptrolle bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. Durch den Losverkauf der Soziallotterie konnte das Projekt mit 67.000 Euro gefördert werden.

Das ZePI sucht für Kinder, die aufgrund belastender Umstände nicht in ihrer Familie bleiben können, ein neues Zuhause. Das Ziel ist es, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern und ein Leben in der Geborgenheit einer Pflegefamilie zu ermöglichen. Die Entscheidung, ein Kind in seine Familie aufzunehmen ist eine große Herausforderung und stellt interessierte Familien vor viele Fragen. Das ZePI begleitet und unterstützt daher die Pflegefamilien und die Kinder auf dem gesamten Weg. Die Sicherheit im Leben eines Kindes ist die Basis für seine Weiterentwicklung. "Der Verein ist immer für uns da, egal was wir brauchen. Das Leben mit einem Pflegekind ist immer bunt, es wird nie langweilig", so Sonja Fischer, die ein Pflegekind aufgenommen hat.

"Die Kinder bringen oft besondere biographische Erlebnisse mit. Sie haben schwierige und traumatisierende Dinge erlebt. Da ist es wichtig, dass wir die Familien dahingehend unterstützen, mit den Kindern einen guten und gemeinsamen Weg zu finden im Alltag", so Diplom-Pädagogin und Leiterin des ZePI Gabriele Krämer, die mit der Fachberaterin Sabine Wüst die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD präsentiert. "Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, stellen wir noch mehr in den Vordergrund, was wir schon seit mehr als 60 Jahren tun: möglichst vielen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen", so Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Von 1956 bis heute erzielte die Fernsehlotterie einen karitativen Zweckertrag von über 1,95 Milliarden Euro und konnte so durch ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.000 Projekte fördern. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht.

Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland. Im Jahr 2018 gingen so rund 51,5 Millionen Euro Fördergelder in 366 soziale Projekte und Einrichtungen. Alleine in Rheinland-Pfalz wurden im vergangenen Jahr 14 Hilfsprojekte mit rund 2,7 Millionen Euro gefördert.

Pressekontakt 
Deutsche Fernsehlotterie 
Daniel Kroll 
Tel.: 040/414104-38 
d.kroll@fernsehlotterie.de