Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Fernsehlotterie

20.06.2014 – 10:00

Deutsche Fernsehlotterie

Kostenlose Ferien für sozial benachteiligte Kinder
Deutsche Fernsehlotterie ermöglicht rund 400 Kindern einen Urlaub mit Mehrwert

Kostenlose Ferien für sozial benachteiligte Kinder / Deutsche Fernsehlotterie ermöglicht rund 400 Kindern einen Urlaub mit Mehrwert
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg/Berlin (ots)

Ein paar unbeschwerte Tage in den Sommerferien genießen - das sollte für Kinder eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Doch etwa drei Millionen Kinder in Deutschland fahren aus finanziellen Gründen nicht in den Urlaub. Für sie gibt es die "Kinderreisen" der Deutschen Fernsehlotterie.

"Kinder aus sozial benachteiligten oder einkommensschwachen Familien dürfen bei den Ferien nicht 'abgehängt' werden", erklärt Christian Kipper, Geschäftsführer der Fernsehlotterie. Der Bedarf ist groß: Rund drei Millionen Kinder blieben laut Kinderschutzbund im letzten Jahr aus finanziellen Gründen zu Hause.

Bereits seit neun Jahren organisiert die Fernsehlotterie daher ihre "Kinderreisen". In diesem Jahr werden rund 400 Kinder eine für sie kostenfreie Ferienwoche in speziell ausgewählten Jugendfreizeiten in ganz Deutschland verbringen.

Alle Feriencamps haben eine pädagogische Ausrichtung und zeigen den Kindern eine alternative Freizeitgestaltung auf - vom Fußball-, Tanz- oder Zirkus-Training bis zur Tierpflege auf dem Bauernhof. "Der Mehrwert für die Kinder ist uns ganz wichtig", so Kipper. "Wir wollen nicht nur Spaß und Erholung bieten, sondern auch etwas für die persönliche Entwicklung der Kinder tun. Sie sollen die Erfahrung machen, was es bedeutet, etwas bewegen zu können, gebraucht zu werden und Anerkennung zu erhalten."

Die Schirmherrschaft über die Kinderreisen der Fernsehlotterie liegt bei der Kinderkommission des Deutschen Bundestages. Unterstützt werden die Reisen u.a. von der Wolfgang-Schüler-Stiftung und der Henry-Maske-Stiftung. Ex-Boxweltmeister Henry Maske ist - wie bereits in den Vorjahren - auch 2014 wieder Botschafter der Kinderreisen.

Ein weiterer wichtiger Partner ist die von Deutschlands größtem Versicherungskonzern getragene "Allianz für Kinder und Jugendliche". "Wir freuen uns, Mädchen und Jungen aus sozial schwierigen Verhältnissen ein gemeinschaftliches Ferienerlebnis zu ermöglichen. Hierfür sind die von Vertretern und Mitarbeitern der Allianz gesammelten Spenden unerlässlich", erklärt Dr. Markus Nitsche, Koordinator für das soziale Engagement der Allianz Deutschland im Bereich Kinder und Jugendliche.

Ausgewählt werden die teilnehmenden Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren über Vorschläge von Kindereinrichtungen, Jugendämtern und Wohlfahrtsverbänden.

Die Kinderreisen der Fernsehlotterie haben eine lange Tradition: Im Jahr 1948 wurden zum ersten Mal Kindern aus Berlin Urlaubsreisen aus der eingeschlossenen Stadt nach Westdeutschland ermöglicht. Neben den Kinderreisen fördert die Fernsehlotterie noch viele weitere Projekte, mit denen hilfebedürftige Kinder, Senioren sowie kranke und behinderte Menschen unterstützt werden. Alleine 2013 förderte die Fernsehlotterie 272 soziale Projekte mit rund 52 Millionen Euro.

Alle Infos zu den Kinderreisen: www.fernsehlotterie.de/kinderreisen

Pressekontakt:

Michael Pahl
Deutsche Fernsehlotterie
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040/414104-38,
E-Mail: m.pahl@fernsehlotterie.de

Original-Content von: Deutsche Fernsehlotterie, übermittelt durch news aktuell