Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bit9

20.06.2012 – 08:01

Bit9

Bit9 wird auf dem e-Crime Congress Germany einen Vortrag halten

Waltham, Massachusetts Und Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire)

- Neue Wege zur Verhinderung von Cyber-Angriffen

- 21. Juni 2012, 11.55-12.20 Uhr, Radisson Blu Hotel, Frankfurt a. M., Deutschland

WALTHAM, Massachusetts und FRANKFURT, Deutschland, 20. Juni 2012 /PRNewswire/ -- Bit9 [http://www.bit9.com/], der Weltmarktführer bei hochmodernen Schutzmaßnahmen (Advanced Threat Protection), gab heute bekannt, dass Ralf Briglmeir, Senior Manager, IT Security, auf dem e-Crime Congress Germany einen Vortrag halten wird. Auf der, am Donnerstag, dem 21. Juni, im Radisson Blu Hotel in Frankfurt am Main, Deutschland, stattfindenden Veranstaltung, treffen sich die wichtigsten Anspruchsgruppen und Entscheidungsträger der IT-Sicherheitsbranche.

In seiner Präsentation mit dem Titel ?Protecting the world's IP - putting an end to targeted attacks" [Schutz des internationalen geistigen Eigentums (IP) - wie kann man gezielten Angriffen ein Ende bereiten] wird Ralf das Risiko untersuchen, dass Unternehmen angesichts der verstärkt zielgerichteten und raffinierten Angriffe Sicherheitsverletzungen unterliegen, wie der unlängst entdeckten Flame-Bedrohung. Analysten schätzen, dass die herkömmliche Antiviren-Technologie nur etwa 25 - 50 Prozent Chancen hat, eine neue Bedrohung zu entdecken. Im Jahr 2011 warnte Gartner bereits, dass ?bis 2016 etwa 75 % der Beauftragten für die zentrale IT-Sicherheit (CISOs) gekündigt werden, die mit öffentlich bekannt gewordenen Sicherheitsverletzungen und fehlenden, dokumentierten Notfallplänen konfrontiert sind."

Da reaktive Sicherheitslösungen mit den sich schnell entwickelnden Cyber-Bedrohungen einfach nicht Schritt halten, beschäftigt sich die Präsentation von Ralf mit der Frage, was Unternehmen tun sollten, um ihre Infrastruktur und ihr geistiges Eigentum vor Datendiebstahl zu schützen.

Ralf ist Senior Manager, IT Security, von Bit9. Er verfügt über mehr als 20 Jahre technische und IT-Sicherheitserfahrung und war in den vergangenen 15 Jahren maßgeblich am Erfolg von großen IT-Sicherheitsunternehmen beteiligt, unter ihnen Integralis, Allasso, ForeScout Technologies und ArcSight.

e-Crime Germany ist ein Teil der Global e-Crime Series, die Interessenten in der gesamten Welt Erkenntnisse und Informationen über Lösungen bereitstellt, welche in einem sich stetig ändernden Risiko- und Sicherheitsumfeld helfen, Risiken zu reduzieren, operationelle Flexibilität ermöglichen, Komplexität minimieren, Werte schaffen und Kosten auf niedrigem Niveau halten. Auf der Konferenz werden wichtige Informationen über die Ermittlung und Verhinderung von Internetbetrug, Malware und Onlinebedrohungen in einem sich entwickelnden Technologieumfeld bereitgestellt. Bit9 ist ein strategischer Sponsor. Weitere Informationen über den Kongress finden Sie unter http://www.e-crimecongress.org/germany/ [http://www.e-crimecongress.org/germany/].

Über Bit9

Bit9 [http://www.bit9.com/], der weltweit führende Anbieter im Bereich hochmoderner Schutzmaßnahmen (Advanced Threat Protection), schützt internationales geistiges Eigentum (IP) mit innovativen, zuverlässigen Sicherheitslösungen zur Entdeckung und Verhinderung von komplexen Cyber-Bedrohungen. Die führenden Marken der Welt verlassen sich bei Endpunktschutz und Serversicherheit auf die preisgekrönte Advanced Threat Protection-Plattform von Bit9.

Bit9 stoppt fortschrittliche und anhaltende Bedrohungen [http://www.bit9.com/advanced-persistent-threat/index.php] mithilfe einer Kombination aus Echtzeitsensoren, cloudbasierten Software-Zuverlässigkeitsdiensten, laufender Überwachung und vertrauensbasierter Anwendungskontrolle [http://www.bit9.com/] sowie weißen Listen?und eliminiert damit die durch Schadsoftware bzw. illegale und nicht genehmigte Software entstehenden Risiken.

Die weltweiten Kunden des Unternehmens sind in einer Reihe von Branchen tätig, einschließlich E-Commerce, Finanzdienstleistungen, Regierungen, Gesundheitswesen, Einzelhandel, Technologie und Versorgungsunternehmen. Bit9 wurde mit einem begehrten staatlichen US-Forschungsstipendium des National Institute of Standards and Technology - Advanced Technology Program (NIST ATP) gegründet, um Forschung in dem Bereich durchzuführen, der heute das Kernstück der vom Unternehmen angebotenen Lösungen darstellt.

Bit9 [http://www.bit9.com/] ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Waltham, Mass. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bit9.com [http://www.bit9.com/], folgen Sie uns unter @Bit9 [http://twitter.com/] auf Twitter, auf Facebook [http://www.facebook.com/Bit9Inc] und auf Google+ [https://plus.google.com/104525236349138185546], oder rufen Sie uns einfach unter +1-617-393-7400 an.

Medienkontakt: Silja Ingham Origin Communications Tel.: 020-8398-6588 Mob.: 07792-949971 E-Mail: silja@origincomms.com[mailto:silja@origincomms.com]

Original-Content von: Bit9, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bit9
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung