Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Baufi24 GmbH

28.08.2018 – 13:05

Baufi24 GmbH

Anschlussfinanzierung: Wie Immobilienbesitzer enormes Sparpotential nutzen können

Hamburg (ots)

Wer vor zehn Jahren ein Baudarlehen für Haus oder Eigentumswohnung abgeschlossen hat, musste Zinsen um die 5 Prozent in Kauf nehmen. Läuft die Zinsbindung nun aus, brauchen Immobilienbesitzer eine Anschlussfinanzierung für die Restschuld. Dabei können sie vom aktuell niedrigen Zinsniveau profitieren. "Die Ausgangslage ist grundsätzlich gut, trotzdem kann es einen großen Unterschied bei den Angeboten verschiedener Banken geben", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de. "Bei einer Anschlussfinanzierung lassen sich durch sorgfältigen Vergleich von Angeboten mitunter Tausende Euro an Zinsgeld sparen."

Prolongation, Umschuldung oder Forward Darlehen?

Für eine Weiterfinanzierung müssen sich Immobilieneigentümer zwischen drei Wegen entscheiden. Bei der Prolongation wird der Vertrag mit der Hausbank verlängert. Das Angebot der Hausbank sollte in jedem Fall mithilfe eines Baufinanzierungsvermittlers mit den Angeboten anderer Finanzinstitute verglichen werden - und das am besten bereits 12 Monate vor Ablauf der Zinsbindung der Erstfinanzierung. Bietet eine andere Bank ein besseres Angebot, lohnt sich eine Umschuldung. Der Aufwand einer erneuten Bonitätsprüfung und die anfallenden kleineren Gebühren stehen oftmals einer Ersparnis von mehreren Tausend Euro gegenüber.

Der dritte Weg ist das Forward Darlehen. "Wie lange das niedrige Zinsniveau anhält, darüber sind sich die Experten uneinig", so Scharfenorth. "Mit einem Forward Darlehen können sich Hausbesitzer, deren Zinsbindung noch bis zu fünf Jahre läuft, die niedrigen Zinsen von heute für die Zukunft sichern." Wer seine Anschlussfinanzierung selbst berechnen möchte, kann dafür den Baufinanzierungsrechner von Baufi24 (https://www.baufi24.de/baufinanzierung-rechner/) nutzen.

Über Baufi24

Das Vermittlungs- und Beratungsportal für Baufinanzierungen Baufi24.de bietet Darlehensinteressierten umfangreiche Informationen zum Thema Immobilienfinanzierung und vergleicht die Angebote von über 400 Banken und Kreditinstituten. Die Berater in den deutschlandweiten Geschäftsstellen unterstützen zukünftige Hausbesitzer auf dem Weg zum Eigenheim und entwickeln für sie die optimale Finanzierungsstrategie - kostenfrei, unverbindlich und auch persönlich vor Ort.

Pressekontakt:

Artur Dziuk
Baufi24 GmbH
Mail: presse@baufi24.de
Fon: +49 (0)40 284095371

Original-Content von: Baufi24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Baufi24 GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung