Baufi24 GmbH

Immobilienkauf im Zinstief: So finden Kreditnehmer die passende Baufinanzierung

Hamburg (ots) - Das Zinstief bei Immobilienkrediten hält an. Aktuell sind die Zinsen fast wieder so günstig wie bei ihrem bisherigen Tiefstand im Mai 2013. Immobilienkäufer können daher seit Wochen so günstig wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik einen Hypothekenkredit aufnehmen. Baufi24.de warnt jedoch davor, allein auf den Zinssatz zu schauen.

Drei Tipps für den passenden Kredit:

Kreditbelastung muss zum Gehalt passen

Bevor sich Darlehensnehmer nach ihrer Wunschimmobilie umsehen, sollten sie einen ehrlichen Kassensturz machen und ermitteln, wie viel Geld sie bei einer Kreditaufnahme für den Schuldendienst aufbringen können. Die Regel: Insgesamt sollte die monatliche Belastung, die sich aus dem Hypothekenkredit ergibt, 40 Prozent des gesamten Nettoeinkommens nicht übersteigen.

Durch das Zinstief erhalten Kreditnehmer so viel Geld wie nie. Aktuell gibt es für eine Monatsrate von 1.000 Euro rund 315.000 Euro Darlehen (zehn Jahre Zinsbindung, zwei Prozent Anfangstilgung). Vor zwei Jahren gab es für die gleiche Monatsrate nur 250.000 Euro Kredit. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (http://www.baufi24.de/): "Bauherren und Käufer sollten sich für eine Immobilie entscheiden, deren Größe zum verfügbaren Einkommen passt. Das geringe Zinsniveau sollte nicht vorrangig genutzt werden, um die Kreditsumme zu maximieren. Besser ist es, die Zinsersparnis in eine hohe Tilgung zu investieren."

Zinsbindung muss zum Sicherheitsbedürfnis passen

Der Zinssatz für ein Darlehen mit fünfjähriger Zinsbindung liegt aktuell bei unter zwei Prozent. Doch Vorsicht ist geboten: Der günstige Zinssatz kann nach fünf Jahren zu einem bösen Erwachen führen - wenn im Jahr 2019 für die hohe Restschuld eine Anschlussfinanzierung vorgenommen werden muss. Bei einem 200.000 Euro-Darlehen beträgt die Restschuld in fünf Jahren noch rund 178.000 Euro - bei einer angenommenen Anfangstilgung von zwei Prozent. Immobilienkäufer, die auf Nummer sicher gehen möchten, sollten sich bei ihrer Finanzierung deshalb Zinsbindungen von 15 Jahren und länger sichern und eine hohe Tilgung wählen. Durch das Zinstief liegen die Konditionen auch hier weit unter drei Prozent - und sind damit immer noch historisch günstig.

Anfangstilgung deutlich erhöhen

Die Höhe der Tilgung entscheidet darüber, wie lange das Baudarlehen abbezahlt werden muss und wie teuer das Hypothekendarlehen ausfällt. Je niedriger der Zinssatz, desto höher sollte die Anfangstilgung gewählt werden. Wenn im jetzigen Zinstief mit nur einem Prozent getilgt wird, beträgt die Gesamtlaufzeit des Darlehens 47 Jahre und 9 Monate. Eine Tilgung von zwei Prozent ist auf jeden Fall zu empfehlen, um in einem überschaubaren Zeitrahmen entschuldet zu sein - besser sind jedoch drei oder vier Prozent. So kann die Gesamtlaufzeit des Darlehens auf etwa 20 bis 30 Jahre gedrückt werden, was Zinskosten spart.

Wie die monatlichen Raten aus Zins und Tilgung bei unterschiedlichen Finanzierungsbeträgen und Beleihungssätzen ausfallen, kann schnell und einfach mit dem Baufinanzierungsrechner (http://www.baufi24.de/baufinanzierung-rechner/) von Baufi24.de ermittelt werden.

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter http://www.baufi24.de.

Unternehmenskontakt:

Baufi24 GmbH
Stephan Scharfenorth
Friedrich-Ebert-Damm 111A
22047 Hamburg
Tel. +49 (0)40 284 09 53 10
eMail. scharfenorth@baufi24.de
Web. www.baufi24.de

Pressekontakt
FeineWorte PR
Eva Marie Romstätter
Balanstr. 94
81541 München
Tel. +49 (0)89 88 56 41 81
Mobil. +49 (0)171 834 71 34
eMail. eva@feineworte.de

Original-Content von: Baufi24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Baufi24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: