Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen

Lotto Hessen mit positiver Halbjahresbilanz
Hessen sind 2015 tippfreudig
63,7 Millionen Euro für Sport, Kultur, Soziales und die Denkmalpflege
4 Millionäre

Lotto Hessen mit positiver Halbjahresbilanz / Hessen sind 2015 tippfreudig / 63,7 Millionen Euro für Sport, Kultur, Soziales und die Denkmalpflege. 4 neue Millionäre in Hessen im ersten Halbjahr 2015. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/104525 / Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

2 Vektorgrafiken

Wiesbaden (ots) - Lotto Hessen hat im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs in Höhe von 5,1 Prozent erzielt. Insgesamt 36,6 Millionen Spielscheine im Wert von 317,9 Millionen Euro gingen im Webshop lotto-hessen.de und den mehr als 2.000 Verkaufsstellen bis 30. Juni ein. Statistisch gesehen tippte jeder Hesse zwischen Januar und Juni pro Kopf für 52 Euro, im ersten Halbjahr 2014 lag dieser Wert bei 50 Euro.

"Mit zusätzlichen Onlineangeboten und einem deutlich weiterentwickelten Kundenservice konnten wir uns erneut entgegen dem Bundestrend entwickeln", so Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer Lotto Hessen, "dennoch plagt auch uns die bundesweit stattfindende Überregulierung der staatlichen Anbieter während gleichzeitig illegal aus dem Ausland operierende Glücksspielanbieter in Shops und im Internet frei und ohne Einschränkungen agieren können."

Aus den eingenommenen Spieleinsätzen stellte Lotto Hessen im ersten Halbjahr bereits 22,2 Millionen Euro dem Sport, 15,6 Millionen Euro der Kultur, 14,3 Millionen Euro sozialen Projekten und 11,6 Millionen Euro der Denkmalpflege in Hessen zur Verfügung. Die Gemeinwohlförderung wurde der hessischen Lotteriegesellschaft mit der Gründung im Jahr 1949 ins Stammbuch geschrieben. Damals stand der Aufbau von Sportstätten wie dem Frankfurter Waldstadion im Vordergrund, das maßgeblich aus Mitteln der Vorläufergesellschaft "Staatliche Sportwetten GmbH" finanziert wurde. Heute kommen von jedem bei LOTTO Hessen eingenommenen Euro rund 21 Cent nicht nur sportlichen, sondern auch sozialen, kulturellen und denkmalpflegerischen Projekten zugute. Weitere 16 Cent werden als Lotteriesteuer abgeführt. "Lotto- und Wettanbieter, die hierzulande aus Malta oder Gibraltar ohne deutsche Lizenz über das Internet anbieten, leisten definitiv keine Gemeinwohlabgaben", betont Dr. Sundermann, "ob so mancher Tippanbieter mit Sitz im Ausland überhaupt einen Millionengewinn auszahlen könnte, halte ich eher für ausgeschlossen".

Lotto Hessen hat seit Januar Gewinne in Höhe von insgesamt 135 Millionen Euro ausgezahlt, vier Hessen tippten sich sogar zu neuen Millionären. Sie gewannen bei LOTTO 6aus49 und der GlücksSpirale zwischen 1,0 und 6,2 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Dorothee Hoffmann, Lotto Hessen, Unternehmenskommunikation,
Tel. 0611/3612-170, E-mail: dorothee.hoffmann@lotto-hessen.de

Original-Content von: Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen

Das könnte Sie auch interessieren: