Badische Neueste Nachrichten

Badische Neueste Nachrichten: zu Merkel
Generaldebatte Kommentar von Rudi Wais

Karlsruhe (ots) - 19 Milliarden Euro hat Schäuble alleine im kommenden Jahr für die Bewältigung der Flüchtlingskrise veranschlagt. Eine starke Volkswirtschaft wie die deutsche kann das verkraften, keine Frage. Was aber, wenn die Mehrheit der Flüchtlinge auf Jahre oder Jahrzehnte auf staatliche Fürsorge angewiesen sein wird? Im Streit um Merkels Flüchtlingspolitik geht es keineswegs nur um kulturelle und religiöse Differenzen, es geht auch um handfeste materielle Fragen. Deutschland werde Deutschland bleiben, mit allem was uns lieb und teuer ist, hat die Kanzlerin versprochen. Wie teuer - das sagt sie nicht.

Pressekontakt:

Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Telefon: +49 (0721) 789-0
redaktion.leitung@bnn.de

Original-Content von: Badische Neueste Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Badische Neueste Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: