Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

05.06.2014 – 22:45

Badische Neueste Nachrichten

Badische Neueste Nachrichten: Gefährliche Medizin Kommentar von Dirk Neubauer

Karlsruhe (ots)

Die EZB will eine höhere Inflationsrate. Die verschuldeten Euro-Staaten sind dafür dankbare Patienten von Mario Draghi und seiner Doktores. Mini-Zinsen und höhere Inflationsraten, das sind die Drogen, nach denen die Finanzminister gieren. Wer auf diese Art benebelt wird, hat keinen klaren Kopf mehr, um nach wie vor dringend nötige Wirtschaftsreformen durchboxen zu können. Der Entzug wird einmal bitter werden.

Pressekontakt:

Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Telefon: +49 (0721) 789-0
redaktion.leitung@bnn.de

Original-Content von: Badische Neueste Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Badische Neueste Nachrichten
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Badische Neueste Nachrichten