Badische Neueste Nachrichten

Badische Neueste Nachrichten: Ein Gran Kritik Michael Hübl

Karlsruhe (ots) - Kurze griffige Kunstworte erfreuen sich in Deutschland schon lange großer Beliebtheit, nicht zuletzt in der Konsumwelt. Da kennt man Aldi (ursprünglich eine Abkürzung für Albrecht Diskont), Haribo (Hans Riegel Bonn) oder Tesa, ein Begriff, der im allgemeinen Bewusstsein mindestens so fest haftet wie das Produkt, das er bezeichnet. Auch er entstand aus einfachen Komponenten: Als die Firma Beiersdorf Anfang des 20. Jahrhunderts eingängige Namen für ihre Erzeugnisse suchte, nahm die Kontoristin des Unternehmens die ersten beiden Buchstaben ihres Mädchennamens (Tesmer), verknüpfte sie mit den letzten beiden Lettern ihres Vornamens (Elsa) und fertig war das neue Wort, das fortan die Welt erobern sollte. Jetzt hat die Gesellschaft für deutsche Sprache mit "GroKo" ein solches Akronym zum Wort des Jahres gekürt. Wobei sie sich nicht an die Gefilde der Waren und des Handels hielt, sondern ihre Aufmerksamkeit Richtung Politik lenkte. Denn auch da ist man hierzulande mit Kurzformeln bestens vertraut. Ein vergleichsweise neutrales Beispiel ist der Azubi, der für "Auszubildender" und damit für eine Untergruppe der Political Correctness steht - Lehrling gilt etwa dem DGB als ein "Begriff aus der Mottenkiste", der für einen überwundenen Zustand der Arbeitsgeschichte steht. Weitaus größere Brisanz besaß eine andere Abkürzung, die nach der Niederlage von Stalingrad als Spottname für Adolf Hitler in Umlauf kam - "Gröfaz", Größter Feldherr aller Zeiten. Dermaßen hart ist "GroKo" gewiss nicht gemeint; die eminenten Unterschiede der historischen Gegebenheiten verbieten zudem jeden direkten Vergleich. Und doch schwingt, wie die Sprachgesellschaft richtig erkannte, ein Gran Kritik mit in diesem "GroKo". Oder zumindest eine unterschwellige Mahnung etwa der Art: Arbeitet vertrauenswürdig und macht bitte aus der Großen Koalition keine "GroKaGe". Was das heißt? Fragen Sie die Großen Karnevalsgesellschaften in der Region.

Pressekontakt:

Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Telefon: +49 (0721) 789-0
redaktion.leitung@bnn.de

Original-Content von: Badische Neueste Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Badische Neueste Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: