Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von tradersreport.at mehr verpassen.

10.02.2012 – 11:50

tradersreport.at

Deutsche Börse AG plant das First Quotation Board (FQB) zu schließen

Wird die zentrale Rolle der Börse als Kapitalbeschaffung durch diese Maßnahmen im Freiverkehr (OpenMarket) in Frage gestellt?

Wien (ots)

Das Analystenteam des tradersreports - www.tradersreport.at - begrüßt die Maßnahmen der Deutschen Börse AG zur Schließung des First Quotation Boards. Unseren Abonnenten haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder lukrative Shorttradingideen in Unternehmen vorgestellt, die am Open Market Segment "First Quotation Board" gelistet waren. Unsere Analysten konnten es nicht nachvollziehen, wieso die Handelsüberwachung, die Landesaufsicht und die Geschäftsführung der Deutschen Börse AG so lange gewartet haben, um das unkontrollierte Treiben in diesem Börsensegment zu beenden.

In den letzten Jahren haben wir immer wieder vor undurchsichtigen Unternehmen in diesem Marktsegment gewarnt. Mit unseren Shorttradinghinweisen auf einige in diesem Segment vertretene, speziell aus Übersee stammende Aktien, konnten unsere Leser, im Gegensatz zu unzähligen anderen schlecht informierten Anlegern, sogar gute Gewinne erzielen.

An dieser Stelle appelieren wir an die Verantwortlichen , die neuen Regularien möglichst restriktiv und streng zu verfassen, damit Markt- und Kursmanipulationen an der Frankfurter Wertpapierbörse in diesem Ausmaß endgültig der Vergangenheit angehören.

Wir können nur nachdrücklich empfehlen sich einen Eindruck über den tradersreport auf unserer Internetseite www.Tradersreport.at zu machen oder direkt unser neues Video unter: http://www.youtube.com/watch?v=y5W9ehaU4KM aufzurufen. Testen Sie uns.

Rückfragehinweis: Susanna Gemeiner +43(0)720 979 771 mailto:info@seil-gmbh.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/12286/aom

Original-Content von: tradersreport.at, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: tradersreport.at
Weitere Meldungen: tradersreport.at