PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von tradersreport.at mehr verpassen.

13.12.2007 – 10:10

tradersreport.at

DAX INDEX - WKN 846900 - die Lage ist sehr ernst

Wien (ots)

Die Analysten vom tradersreport würden vorerst eine
kleine Shortposition im DAX INDEX mit der WKN 846900 bis 8040 Punkten
aufbauen.
Die US-Notenbank hat die Zinsen zwar nicht so reduziert, wie es der 
Markt erwartet hatte, sondern mit einem Zusatznotfallplan 
aufgewartet. Und dieser Notfallplan hat auch im ersten Augenblick zu 
fulminanten Kurssprüngen verholfen, doch wir erwarten recht bald eine
heftige Katerstimmung. Die Notenbanken von Europa, der Schweiz und 
den USA sind sich einig, die Märkte in den kommenden Wochen mit 
Liquidität zu überschütten. Gemeinsam haben sie einen Plan 
ausgearbeitet, der den Banken wieder Luft geben soll. Wir denken, 
dass dieses Unterfangen schwerwiegende Folgen haben wird. Die Banken 
haben mit den überzogenen Kreditgeschäften diese Krise herauf 
beschworen. Jetzt soll mit dem Drucken von frischem Geld dieser 
gewaltige Brand gelöscht werden. Vielleicht war dies kurzfristig die 
beste Lösung, doch langfristig wird dies als Bumerang jemanden 
treffen. Unsere Meinung ist, dass die Reaktion am gestrigen Tage zu 
übertrieben war und es durchaus wieder bis auf 7900 Punkte im Dax 
runter gehen kann.
Charttechnisch befinden wir uns auf einem Niveau mit massiven 
Widerständen. Es müssen schon mehrere gute Nachrichten kommen, um den
DAX INDEX über diesen Widerstand zu hieven. Die Marke von 8100 
Punkten hat sich in der Vergangenheit immer wieder als sehr hohe 
Hürde erwiesen. Mittelfristig könnte diese, begleitet durch gute 
Unternehmenszahlen (vielleicht im ersten Quartal 2008) überwunden 
werden. Kurzfristig sehen wir den DAX INDEX eher im überkauften 
Bereich.
Wir würden eine spekulative kurzfristige Shortposition im DAX INDEX 
mit der WKN 846900 bis max. 8040 Punkte aufbauen. Setzen sie sich 
einen Trailingstop von z.B. 60 Punkten ausgehend von ihrem 
individuellen Kaufkurs. Unser erstes Korrekturziel liegt bei ca. 7900
Punkten in den nächsten Tagen.
Ihr tradersreport-Team

Pressekontakt:

tradersreport

Fax. +43- (0)1-532263451
info@tradersreport.at
www.tradersreport.at

Original-Content von: tradersreport.at, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: tradersreport.at
Weitere Storys: tradersreport.at