SIGNA

SIGNA übernimmt Möbelkette kika/Leiner

Wien (ots/PRNewswire) -

- SIGNA unterzeichnet Vertrag zur Übernahme von kika/Leiner  
- Die Übernahme stellt die Fortführung des Traditionsunternehmens 
  sicher und bietet eine österreichische Lösung  
- Eine umfassendes Umstrukturierungs- und Zukunftskonzept wird gerade
  entwickelt und bedeutet eine nachhaltige Perspektive für das 
  Unternehmen und die Mitarbeiter   

Die SIGNA-Gruppe hat die Verträge für die Übernahme von kika/Leiner unterzeichnet. Die Verträge zwischen SIGNA und der Steinhoff-Gruppe wurden am 21. Juni 2018 nach intensiven Verhandlungen unterzeichnet und betreffen das operative Einzelhandelsgeschäft mit ca. 6.500 Mitarbeitern und ca. 100 Objekten in Österreich und der EU. Die Übernahme stellt die Fortführung des Traditionsunternehmens kika/Leiner sicher und bietet eine österreichische Lösung.

"Nach sehr umfassenden und intensiven Verhandlungen in den letzten paar Tagen können wir heute alle Verträge für die Übernahme von kika/Leiner unterzeichnen. kika/Leiner stehen tiefgehende und umfangreiche Änderungen ins Haus, mit denen die Zukunft des Unternehmens nachhaltig verbessert und gesichert werden soll", so der SIGNA Managing Director Christoph Stadlhuber.

"Nach Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden wird gerade zusammen mit dem Management ein umfassendes Umstrukturierungs- und Zukunftskonzept entwickelt. Alle Strukturen und Prozesse werden im Hinblick auf die Zukunft überprüft und verbessert", sagte Dr. Stephan Fanderl, CEO von SIGNA Retail. "Parallel dazu müssen sich alle Anstrengungen auf die Verbesserung betrieblicher Abläufe und auf die Rentabilitätssteigerung in den Läden ausrichten", sagte Fanderl.

Für die SIGNA Retail Group markiert die Übernahme von kika/Leiner, neben seinem erfolgreichen Kundengeschäft in Deutschland und im europäischen Sport-eCommerce, auch den ersten Einstieg des Unternehmens in den stationären Einzelhandel in Österreich.

Die Übernahme ist von der Genehmigung des Kartellamts abhängig. Die Immobilien unterliegen zudem einer positiven Due-Diligence-Bestätigung.

Über SIGNA

Die SIGNA-Gruppe ist ein vollständig privat geführtes Holding-Unternehmen, das in der Immobilien- und Einzelhandelsbranche tätig ist. Das Unternehmen ist einer der wichtigsten Immobilienentwickler in Europa mit 12 Mrd. EUR an Immobilienvermögen und einem zusätzlichen Entwicklungsvolumen von ca. 8 Mrd. EUR. Mit über 25.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 4,5 Mrd. EUR betreibt es bekannte Einzelhandelsfirmen. Die Gruppe hat zwei zentrale Kerngeschäftssektoren: SIGNA Real Estate und SIGNA Retail.

Die SIGNA Retail Group beinhaltet die vier unabhängigen Einzelhandelsplattformen SIGNA Department Store Group, SIGNA Premium Group, SIGNA Sports Group und SIGNA Food & Restaurants Group, die ca. 200 Standorte in bester City-Lage sowie weitere 100 Online-Stores in 20 Ländern betreiben, die zum starken Wachstum der SIGNA Retail Group in Europa beitragen. Der Schwerpunkt liegt auf der konsistenten Weiterentwicklung der Omni-Channel-Strategien der einzelnen Handelsplattformen. Weitere Informationen unter http://www.SIGNA.at.

Pressekontakt:

SIGNA
Robert Leingruber
Head of PR & Communications
E-Mail: r.leingruber@signa.at
T: +43 1 53 5329848 -2534

Original-Content von: SIGNA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SIGNA

Das könnte Sie auch interessieren: