PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kick.management GmbH mehr verpassen.

03.04.2020 – 12:18

Kick.management GmbH

Gemeinsam nach vorne säen !

Gemeinsam nach vorne säen !
  • Bild-Infos
  • Download

In diesen Tagen verschafft uns die Vorstellung von einem bunten Gemüsegarten einen Lichtblick.

Die Covid 19 Krise hat einschneidende Veränderungen in unser Leben gebracht. Einschränkungen und neue Regeln zwingen uns zu Stillstand, durchkreuzen gewohnte Abläufe und nehmen uns ein großes Stück Freiheit. Und nebenbei erfahren wir, wie anfällig das globale Beschaffungssystem ist. Zeit, auf das zu sehen, was uns mit dem Start der Gartensaison erwartet.

In den über 10 Jahren, in denen wir mit meine ernte Menschen eine einfache Selbstversorgung ermöglichen, haben wir bereits unzählige Samen in die Erde gebracht. Und jedes Mal staunen wir wieder, wie aus einem unscheinbaren, winzigen Saatkorn mithilfe von Sonne und Wasser plötzlich ein zarter, grüner Keimling entsteht. Seine Lebenskraft wirkt ansteckend und berührt uns.

Wir möchten mit euch wieder in Kontakt mit der Natur treten und gemeinsam nach vorne säen!

Warum dir Selbstversorgung in der Krise starke Wurzeln gibt und wie du auch schon mit wenig Platz und Wissen loslegen kannst

Heute stellen wir dir gute Gründe vor, warum Selbstversorgung und Entschleunigung in Krisenzeiten das Richtige für dich ist.

Selbstversorgung kannst du im eigenen Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder auf der Fensterbank starten. Durch den eigenen Anbau deiner Nahrung findest du Halt, weißt was in ihr drinsteckt und verbindest dich mit der Natur.

6 gute Gründe für die Selbstversorgung:

1. Hände schmutzig machen! Raus aus dem Grübeln und rein in den Gemüseanbau. Schick deine von Seife malträtierten Hände regelmäßig in Urlaub und mach sie beim Einpflanzen mal genüsslich nach allen Regeln der Kunst dreckig. Indem du dich mit eigenen Händen um dein Essen kümmerst, erfährst du Selbstbestimmung und Lebensfreude. Fange am besten mit einfachen Kulturen wie Möhren, Mangold und Rote Bete an. 


2. Du bist, was du isst – frisch und bunt selbst kochen Auch in Krisenzeiten musst du nicht nur Nudeln und Industrienahrung aus der Tüte essen. Durch den eigenen Anbau kannst du dein Lieblingsgemüse jederzeit frisch genießen. Dein Körper dankt dir einen abwechslungsreichen, bunten Speiseplan aus erntefrischem Obst und Gemüse. Frisch kochen macht glücklich und gesund und ist mit den richtigen Rezepten auch gar nicht schwer! 


3. Harken statt Hamstern   Hamstern ist Ausdruck von innerer Ungewissheit und bringt leere Regale für alle, die wirklich auf die Dinge des täglichen Bedarfs angewiesen sind. Beim Anbauen und Selbermachen spürst du hingegen, was du wirklich brauchst! Du findest neue Wege und Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten. 


4. Hol dir den schnellen Kick - Jeder kann ein Stück Selbstversorgung Du hast keinen Garten oder Balkon? Mietgärten sind in deiner Nähe Fehlanzeige? Dann nutz die Möglichkeit, kleine Powerbooster auf der Fensterbank zu ziehen: Sprossen. Nirgendwo steckt mehr schnelle Kraft drin und die kleinen Vitaminbomben keimen in Nullkommanix in deiner Küche. Auch Bio-Wildkräuter aus dem Topf, wie Sauerampfer haben viele gesunde Pflanzenstoffe im Gepäck und machen im Salat oder als herzhaftes Topping auf dem Frühstücksbrot eine gute Figur. 


5. Wo die Liebe hinwächst - Lass dich vom Pfeil der Natur treffen Ja, Gärtnern macht glücklich und ist ein bisschen wie Verliebtsein. Es lässt dich alles andere vergessen. Weil du aufgeregt bist wie ein Kind, wenn dir der erste Keimling durch die Erde entgegenkommt. Weil du dich über jedes neue Blättchen, jede neue Blüte so freust, dass du ihnen am liebsten einen eigenen Vornamen verpassen würdest. Weil du dich in der Natur lebendig und frei fühlst und dort einen Platz hast, an dem du sein kannst, wie du bist. 


6. Lernen fürs Leben - Dein Wissen kann dir keiner mehr nehmen Lerne, wie einfach du dein Essen selbst anbauen kannst. Sieh deiner Nahrung beim Wachsen zu lerne dabei mit der Natur. Bei meine ernte findest du im Gartenwissen online viele Tipps und Tricks zum Gemüseanbau oder du meldest dich zum Gartenbrief Newsletter an und bekommst jeden Monat die wichtigsten Gemüsetipps direkt in dein Postfach.  
 

DIY Gärtnern - das wächst jetzt auf deiner:

Fensterbank

- Duftendende und aromatische Kräuter für leckere Tees, deine Gerichte
- leckere Sprossen, Kresse, Weizen- und Gersten-Gras für deinen Salat oder auch ganz einfach auf einem frischen Brot. 
- Aromatische Kräuter, damit zauberst du Vielfalt in deine Gerichte 
- nachwachsendes Gemüse. Schenke z.B. deiner keimenden Zwiebeln ein weiteres Leben. Lege sie einfach auf einen mit Erde gefüllten Topf und ernte das frische Grün der Zwiebel 

Balkon / Terrasse

- Duftendende und aromatische Kräuter für leckere Tees, deine Gerichte
- Spinat & Mangold passen in den Smoothie Salat oder zu Pasta 
- Rote Bete – frischer geht’s nicht 
- essbare Blumen, das Highlight für deine Familie und Gäste 
- Kürbis, Kartoffeln und versch. Salate 

Hochbeet:

- Zwiebeln, immer frisch auf den Tisch 
- Kohl, lecker gesund und bis spät ins Jahr zu ernten 
- Fenchel, Kartoffeln, Salate, Möhren 

Viele Fachbeiträge zum Gärtnern, dem Thema Selbstversorgung und gesunder Ernährung findet ihr auf unserer Homepage www.meine-ernte.de. Gerne helfen wir bei redaktionellen Fragen, oder wenn Sie schönes Bildmaterial benötigen. Kontaktiert uns einfach.

herzliche Grüße,

Nicole Gross

___________________________________________

E-Mail: Nicole.gross@kick-management.de

kick.management GmbH

Burgunderstr.8

50667 Köln