BurdaDirect

Burda net.night in Berlin widmete sich dem Thema Paid Content - Entscheider der digitalen Wirtschaft diskutieren Potenzial von Paywalls

Burda net.night in Berlin widmete sich dem Thema Paid Content - Entscheider der digitalen Wirtschaft diskutieren Potenzial von Paywalls
Von links: Michael Rohowski, Gregor Vogelsang, Kai Riecke, Hubertus Primus, Gerhard Thomas. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/101691 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Burda Direkt Services"

Offenburg/Berlin (ots) - Gestern Abend fand die Burda net.night im Umspannwerk am Alexanderplatz in Berlin statt, bei dem Entscheider und Experten der digitalen Wirtschaft das aktuelle Thema Paid Content diskutierten. Wenn Content qualitativ hochwertig ist und realen Mehrwert bietet, ist der Nutzer auch bereit, für Onlineinhalte zu bezahlen. Als externe Speaker waren Hubertus Primus, Vorstand der Stiftung Warentest, Kai Riecke, ehemaliger Geschäftsführer von Bild.de und WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH und Gregor Vogelsang, Geschäftsführer COO Burda Magazin Holding GmbH anwesend.

"Paid Content ist ein sehr neues Thema, das sich in Zukunft weiterentwickeln wird", ist sich Michael Rohowski, Geschäftsführer und Sprecher von BurdaDirect, sicher. Dabei ginge es heute nicht mehr um die Frage, ob Bezahlschranken, sondern wie sie umgesetzt werden. "Wie bringe ich den Nutzer dazu, für Inhalte im Web zu bezahlen?", so Rohowski. Dieser Frage wurde bei der Podiumsdiskussion nachgegangen und mit praxiserprobten Anwendungsbeispielen veranschaulicht.

Nur wer echten Mehrwert bietet, kann langfristig mit Bezahlinhalten erfolgreich sein und die journalistische Qualität sogar noch erhöhen. Es gehe darum, mit dem User über die gesamte Customer Journey in einen direkten und permanenten Dialog zu treten. Dabei sollten möglichst viele Inhalte kostenfrei zur Verfügung gestellt werden,, um den wirklichen Mehrwert in höherer Qualität als Paid Content attraktiv zu machen. Dafür müssen alle verfügbaren Kanäle genutzt werden und die Bezahlschranke sehr einfach und intuitiv gestaltet sein - alles andere hält den Nutzer eher von den exklusiven Inhalten ab. Es wird zukünftig viele unterschiedliche Modelle wie Freemium, Metered, harte Bezahlschranke oder freiwillige Bezahlung geben, Mischformen und neue Formen wie Abonnement und Flatrate entwickeln sich momentan zusätzlich.

Seit 2006 veranstaltet BurdaDirect als Experte für Online Marketing-Maßnahmen die Burda net.night mehrmals im Jahr zu aktuellen Trends und Themen der digitalen Wirtschaft. Hochkarätige Speakern bieten ein Forum für Kunden und Interessierte zum Austausch und Networking. www.burdanetnight.de BurdaDirect

BurdaDirect unterstützt seine Kunden als Fullservice-Dienstleister bei den strategischen, prozessualen und technologischen Herausforderungen ihrer On- und Offline-Geschäftsmodelle. Das Unternehmen ermöglicht es seinen Kunden, neue Erlösquellen im Kundenmanagement und E-Commerce zu erschließen. Zu den Kernkompetenzen des Dienstleistungsunternehmens gehören die Entwicklung profitabler E-Commerce-Lösungen, die Konzeption und Durchführung zielgruppengerechter Online-Marketing-Maßnahmen sowie der Einsatz erprobter Customer Relationship Management - Tools.

Pressekontakt:

Caroliene Götz
Direktor Marketing & PR

BurdaDirect
Marlener Str. 4
77652 Offenburg
Tel +49 781 84 62 32
caroliene.goetz@burda.com

www.burdadirect.com

Original-Content von: BurdaDirect, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BurdaDirect

Das könnte Sie auch interessieren: