Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Opodo Deutschland

27.07.2011 – 11:30

Opodo Deutschland

Kulturell inkognito: Deutsche im Ausland
Niemand will das Klischee des deutschen Socken-in-Sandalenträgers erfüllen
So sind Deutsche laut Umfrage des Reiseportals Opodo im Urlaub wahre Chamäleons

Hamburg (ots)

Vieles hat sich verbessert: Deutsche im Urlaub sind nicht mehr bekannt für im Morgengrauen besetzte Poolliegen oder Socken in den Sandalen. Dies ergab eine Umfrage des Online-Reiseportals Opodo unter rund 600 Teilnehmern.

Sommer, Strand und Schnitzel Pommes? Auf keinen Fall! Dies gilt für anpassungsbegeisterte 80 Prozent der Befragten, die "Bulgogi" und "Kopi Luwak" Bratwurst und Bier auf Reisen vorziehen. Trotz breiter Zustimmung ist kulinarische Offenheit nicht der einzige Weg zu stilsicherem Auftreten im fremden Reiseland.

Für gut 40 Prozent der Befragten gehört das Verinnerlichen landesüblicher Verhaltensweisen zum Urlaub wie der Strand zum Meer: Da wird am Marktplatz um Mitbringsel gefeilscht bis der Preis nicht mehr in Euro auszudrücken ist und vor dem Hotelspiegel die richtige Begrüßungsverbeugung geübt, bis sie beim Folkloreabend für Applaus sorgt.

Shorts und Minirock bleiben außerdem bei gut 20 Prozent der Befragten im Koffer, wenn sie nicht zur Landeskultur passen. Besonders Frauen setzen für das richtige Auftreten vor Ort auf wohlüberlegte Outfits und das laut Umfrage sogar doppelt so oft wie ihre männlichen Mitstreiter.

Männer setzen weniger auf Äußerlichkeiten, überzeugen dafür aber durch Sprachtalent. So geben knapp 40 Prozent der befragten Herren an, die Sympathien der Einheimischen mit ein paar - wenn auch lückenhaften - Sätzen in der Landessprache zu gewinnen. Frauen sind hier etwas schüchterner: Von ihnen würden sich laut Opodo Umfrage nur 20 Prozent in unbekanntes Sprachterrain wagen.

Neben all der Anpassung ist der deutsche Urlauber um Widerlegung gängiger Klischees bemüht und verzichtet mittlerweile gern ganz auf die Liege an Pool oder Strand. Anstatt den frühmorgendlichen Liegenkampf weiter auszufechten legen sich knapp 40 Prozent der Befragten einfach nur auf's Handtuch.

Pressekontakt:

Opodo Deutschland
B. Lemeßier / S. Herrmann
+49(0)40822195-199
presse@opodo.com

Original-Content von: Opodo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Opodo Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Opodo Deutschland