Alle Storys
Folgen
Keine Story von CompuGroup Medical (CGM) mehr verpassen.

CompuGroup Medical (CGM)

Papierloser Rechnungsversand im Sozialwesen – crossinx und CGM Clinical Deutschland kooperieren

Ein Dokument

Papierloser Rechnungsversand im Sozialwesen – crossinx und CGM Clinical Deutschland kooperieren

Koblenz/Frankfurt a.M. – Der Frankfurter Digitalisierungsexperte crossinx und die CompuGroup Medical (CGM) Clinical Deutschland, ein Unternehmen der CompuGroup Medical, kooperieren beim Thema elektronischer Rechnungsversand. CGM Clinical Deutschland ist einer der führenden Softwareanbieter für Akuthäuser, Rehakliniken und soziale Einrichtungen. Die modulare Lösungssuite CGM SOZIAL deckt alle Anforderungen der Pflege, Betreuung und Verwaltung umfassend ab. Durch die neu integrierte Rechnungsausgangslösung von crossinx können die Anwender von CGM SOZIAL TOPSOZ ihre Rechnungen nun papierlos und rechtssicher in jedem relevanten Format versenden – vom einfachen PDF über XRechnung bis hin zu Spezialverfahren.

Um den Wandel in der Sozialbranche aktiv zu gestalten und damit einhergehende Chancen zu nutzen, benötigen sozialwirtschaftliche Unternehmen prozessorientierte Software, die exakt zu ihren Branchengegebenheiten passt. Ein gutes Beispiel dafür ist das Klienteninformationssystem CGM SOZIAL TOPSOZ von CGM Clinical Deutschland. Mit der Anwendung erstellen derzeit über 300 Kunden unkompliziert ihre Abrechnung für jede Hilfeart in jedem deutschen Bundesland – übergreifend oder bedarfsweise, je Organisationseinheit.

Dank der neuen Kooperation mit crossinx haben alle Anwender ab sofort die Möglichkeit, ihre Rechnungen – insbesondere an Behörden, Kostenträger und Selbstzahler – aus CGM SOZIAL TOPSOZ über die crossinx-Lösung in unterschiedlichen, rechtskonformen Formaten digital zu versenden. Das ist nicht nur bequem, sondern wird zunehmend zur Voraussetzung für den Bezahlungsvorgang, denn seit November 2020 akzeptieren deutsche Bundesbehörden und das Land Bremen nur noch elektronische Rechnungen in definierten Formaten zur Bearbeitung. Andere Bundesländer sowie Kommunen werden diesem Beispiel zeitnah folgen. Es spricht also vieles dafür, diesen Schritt jetzt zu gehen und die Digitalisierung der eigenen Einrichtung voranzutreiben.

Die Städtischen Altenpflegeheime Leipzig beispielsweise sind bereits von der Lösung überzeugt. Angela Müller-Wehner, Leiterin Rechnungswesen, berichtet: „Die Projektierung der digitalen Rechnung für Selbstzahler ist prima gelaufen. Wir haben sie in bislang acht unserer insgesamt zehn Seniorenheim-Einrichtungen eingeführt. Auch im Tagesgeschäft läuft das Ganze reibungslos.“

Die zur Verfügung stehenden Formate sind E-Mail-PDF über das crossinx-Portal, XRechnung sowie ZUGfeRD. Des Weiteren besteht für crossinx-Kunden die Möglichkeit, Forderungen komfortabel über die jeweiligen Bundesportale hochzuladen. Und nicht zuletzt ermöglicht die Lösung auch die kostengünstige Auslagerung des Postversands über einen Dienstleister – als Sparmaßnahme bis zur Umstellung auf die digitale Lösung.

„Durch die Partnerschaft mit crossinx sind wir in der Lage, den Prozess der Ausgangsrechnungen für soziale Einrichtungen vollständig zu digitalisieren – alles aus einer Hand! Wir helfen damit unseren Kunden, die laufenden Kosten für die Rechnungsabwicklung deutlich zu senken und den Prozess der Digitalisierung voranzutreiben“, so Markus Schilli, Geschäftsführer der CGM Clinical Deutschland GmbH.

„Wir freuen uns sehr, durch die Kooperation mit CGM Clinical nun auch den Zuständigen im Bereich der sozialwirtschaftlichen Unternehmen sowie der sozialen und rehabilitativen Einrichtungen eine rechtssichere, kostengünstige und unkomplizierte digitale Abrechnungsmöglichkeit im Rahmen ihrer vertrauten Software-Umgebung an die Hand zu geben“, so Marco Coriand, Vice President Sales Germany bei crossinx.

Über CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

CompuGroup Medical ist eines der führenden E-Health-Unternehmen weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von EUR 837 Mio. Die Softwareprodukte des Unternehmens zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, die Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und die webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit über 1,6 Millionen Nutzern, darunter Ärzte, Zahnärzte, Apotheken und sonstige Gesundheitsprofis in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 18 Ländern und Produkten in 56 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 8.000 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:

Michael Franz

Head of Brand Communication

T +49 (0) 261 8000-6100

F +49 (0) 261 8000-3100

E-Mail: presse@cgm.com

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA · Maria Trost 21 · 56070 Koblenz · T +49 (0) 261 8000-0 · F +49 (0) 261 8000-1166 · www.cgm.com
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Philipp von Ilberg · Sitz der Gesellschaft: Koblenz, HRB 27430, Amtsgericht Koblenz
Persönlich haftende Gesellschafterin: CompuGroup Medical Management SE · Sitz der Gesellschaft: Koblenz, HRB 27343, Amtsgericht Koblenz
Vorsitzender des Verwaltungsrats: Frank Gotthardt
Geschäftsführende Direktoren: Dr. Dirk Wössner (CEO), Frank Brecher, Dr. Ralph Körfgen, Dr. Eckart Pech, Michael Rauch, Hannes Reichl
USt-IdNr.: DE114134699 · Commerzbank Koblenz · BLZ: 570 400 44 · Kto.: 208 002 600 · IBAN: DE60 5704 0044 0208 0026 00 · BIC: COBADEFFXXX