Das könnte Sie auch interessieren:

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CompuGroup Medical (CGM)

15.11.2018 – 16:30

CompuGroup Medical (CGM)

Video-Sprechstunden sparen Zeit und Geld - Gesetz verbessert Rahmenbedingungen

Video-Sprechstunden sparen Zeit und Geld - Gesetz verbessert Rahmenbedingungen
  • Bild-Infos
  • Download

Koblenz, 15. November 2018: Ärzte und Patienten können sich in Zukunft leichter zu virtuellen Sprechstunden verabreden. Die entsprechende gesetzliche Regelung hat der Bundestag am 9. November mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz auf den Weg gebracht. Beiden Seiten können Video-Sprechstunden das Leben deutlich leichter machen.

Routinetermine wie Kontrollen oder einfache Arztgespräche setzen bislang meist das persönliche Erscheinen in der Praxis oder einen Hausbesuch des Mediziners voraus. Weite Anreisen und eventuelle Wartezeiten kosten Zeit und Geld - für Patienten, Praxispersonal und Ärzte. Weil viele dieser Angelegenheiten ohne Nachteile und wesentlich effizienter auch aus der Ferne erledigt werden können, hat der Deutsche Bundestag nun die rechtlichen Voraussetzungen für Video-Sprechstunden verbessert.

Schon seit 2017 bekommen Ärzte bestimmter Fachrichtungen einen Zuschuss für die technische Ausstattung und können virtuelle Sprechstunden mit den Kostenträgern abrechnen - bislang aber nur für wenige, festgelegte Krankheitsbilder. Künftig kann jeder Arzt gemeinsam mit dem Patienten entscheiden, ob ihm eine Video-Sprechstunde für dessen Erkrankung vertretbar erscheint. Das kommt vor allem auch jenen entgegen, die privat oder beruflich andere Menschen pflegen, denn aufwendige Fahrten in die Praxis entfallen dann. Auch Psychotherapeuten könnten ihre Klienten in Zukunft häufiger per Video sehen.

Dafür benötigen beide Seiten nur einen Internetanschluss, Mikrofon und Kamera. Nachdem der Arzt seinem Patienten einen Zugangscode gesendet hat, können sich beide über ihren Browser in ein System wie CGM ELVI einloggen. Im virtuellen Wartezimmer sieht der Mediziner anschließend seinen Gesprächspartner und kann so die Videosprechstunde starten. Auch der Austausch von Dateien ist über CGM ELVI möglich, außerdem können weitere Teilnehmer zum Gespräch eingeladen werden - etwa für eine Fallkonferenz mit Medizinern verschiedener Fachrichtungen.

Doch zunächst herrscht Nachholbedarf: In einer repräsentativen Online-Studie der apoBank unter 1000 Menschen in Deutschland gaben nur 2 Prozent der Befragten an, Online-Sprechstunden zu nutzen - immerhin 26 Prozent wünschten sie sich. "Bislang ist die Videosprechstunde in deutschen Arztpraxen noch keine Normalität", betont Klaus Donhauser, Geschäftsführer von CGM ELVI. "Doch vereinfachte Rahmenbedingungen und eine zunehmende Offenheit der Ärzteschaft sprechen dafür, dass sich das bald ändert."

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit einem der marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssysteme wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1. Speziell für Privatärzte steht CGM PRIVATE zur Verfügung. Die CGM Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management. Für Apotheken stellt LAUER-FISCHER mit dem WINAPO®-System und weiteren Lösungen moderne, vernetzte Software bereit, die die Beratungsrolle des Apothekers stärken, die Patientensicherheit verbessern und gleichzeitig helfen, Zeit und Kosten einzusparen.

Mit CGM LIFE wird eine Gesundheitsplattform zur Verfügung gestellt, mit der eine neuartige Kommunikation zwischen Leistungserbringer und Patient intersektoral ermöglicht wird. CGM LIFE bietet auch Gesundheitsservices um die eigene Gesundheit zu erhalten, gesund zu werden bzw. seine Gesundheit zu managen. Zudem bietet CGM eine komplette Produktkette gematik-zugelassener Komponenten und -Dienste für die Telematikinfrastruktur (TI) - vom Konnektor über VPN-Zugangsdienst bis hin zum eHealth-Kartenterminal.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. TELEMED, als marktführender KV-SafeNet Provider, stellt den Teilnehmern im Gesundheitswesen hierzu eine datenschutzkonforme Plattform zur Online-Kommunikation bereit, zukünftig auch im Rahmen der Telematikinfrastruktur. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz 2017 von über 580 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit über 1 Million Nutzern, darunter Ärzte, Zahnärzte, Apotheken und sonstige Leistungserbringer in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in 55 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.600 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical SE

Michael Franz

Head of Brand Communication

T +49 (0) 261 8000-2250

F +49 (0) 261 8000-2270

E-Mail: presse@cgm.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CompuGroup Medical (CGM)
  • Druckversion
  • PDF-Version