CompuGroup Medical Deutschland AG

Praxis am Wall nutzt Vorteile von CGM MEDISTAR in der Telematikinfrastruktur

Praxis am Wall nutzt Vorteile von CGM MEDISTAR in der Telematikinfrastruktur

Koblenz, 31. Januar 2018: Die Praxis am Wall (Gelenkzentrum Schaumburg) in Rinteln ist an die Telematikinfrastruktur (TI) angebunden. Bereits Ende des vergangenen Jahres wurden die notwendigen Installationsarbeiten erfolgreich durchgeführt. Für den frühen Anschluss an die Telematikinfrastruktur sprachen dabei gleich mehrere Gründe. Der "Alles-aus-einer-Hand-Ansatz" der CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) war einer dieser Gründe.

Zum einen war es die Installationsgarantie der CGM, die in diesem Fall sichergestellt hat, dass die Förderbeträge aus Q4/2017 ausgeschöpft werden konnten. CGM garantiert den Installationstermin der TI-Ausstattung und gleicht die sinkenden Erstattungspauschalen aus, wenn der Termin sich über den Quartalswechsel hinweg verzögern sollte. So können Kunden der CGM bei ihrer TI-Bestellung sicher kalkulieren und erhalten von CGM ein TI-Paket bei dem sie nicht draufzahlen müssen. Erleichtert wurde der Schritt in die Telematikinfrastruktur aber auch durch die professionelle Rundum-Betreuung der CGM. Der "Alles-aus-einer-Hand-Ansatz" beinhaltet, neben allen benötigten technischen Komponenten und Diensten auch die Durchführung der Installation sowie die Schulung der Praxismitarbeiter. Die speziell für diesen Zweck von der CGM zertifizierten "Dienstleister vor Ort" (DVO), sind den Praxen dabei in den meisten Fällen bereits als Techniker bekannt. So auch bei der Anbindung des Gelenkzentrums Schaumburg. Hier wurde die Installation und die Schulung der MFA durch den Vertriebs- und Servicepartner Gotthardt Informationssysteme durchgeführt. Die in den folgenden Tagen aufgetretenen Support-Anfragen wurden vom Techniker-Team ohne Verzögerung individuell bearbeitet und umgehend beseitigt.

"Letztlich wollten wir mit dem frühen Einstieg auch einfach auf der sicheren Seite sein", erinnert sich Dr. Peter Kalbe, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie. "Uns war es lieber, die freie Terminwahl zu haben, als zum Jahresende 2018, wenn es zeitlich eng wird, unter Druck zu geraten. Schließlich müssten wir bis Ende des Jahres sowieso angebunden sein. Jeder kann sich doch vorstellen, dass die verfügbaren Termine für die Installation und auch die Ressourcen im vierten Quartal knapp werden, wenn plötzlich alle zeitgleich reagieren." Kalbe verweist damit auf den aktuellen Stand des E-Health-Gesetzes. Demnach müssen alle Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten und Kliniken bis 31. Dezember 2018 an die Telematikinfrastruktur angebunden sein. "Darüber hinaus wollten wir ein Zeichen setzen und aus eigener Erfahrung bestätigen, dass der Praxisbetrieb durch den Online-Abgleich der Versichertenkarten nicht nachhaltig gestört wird."

Kalbe selbst praktiziert seit 1989 in der Gemeinschaftspraxis. Fast genauso lange, seit 1991, ist er CGM MEDISTAR-Anwender. Seitdem haben bei ihm und in der stetig gewachsenen Gemeinschaftspraxis schon viele technische Innovationen Einzug gehalten. Die Erfahrungen damit waren stets positiv. Ein weiterer Grund somit, nicht lange zu zögern, und das CGM-Angebot anzunehmen. Die eingesetzten Techniker kennen die Praxis bereits seit Jahren und wissen um die besonderen Anforderungen. "Man merkte, dass die CGM-Techniker wussten, was sie taten. Sowohl in Bezug auf die neuen TI-Komponenten und natürlich, was uns besonders wichtig war, die Kompatibilität mit CGM MEDISTAR. Schließlich ist unsere Praxissoftware Dreh- und Angelpunkt aller Praxisabläufe. Das musste funktionieren, - und tut es auch.", so Kalbe.

Die Praxis am Wall - Gelenkzentrum Schaumburg in Rinteln besteht aus der Hauptpraxis in Rinteln sowie der Zweigpraxis in Obernkirchen-Vehlen. In beiden Einrichtungen wurden im vergangenen Dezember die notwendigen TI-Komponenten erfolgreich installiert.

CGM bietet aktuell das "Sorglos-Angebot". Das Angebot beinhaltet die CGM-Garantie für eine vollständig durch die Förderung gedeckte Installation und ist noch bis zum 28. Februar gültig.

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1. Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

CGM bietet eine komplette Produktkette gematik-zugelassener Komponenten und -Dienste für die Telematikinfrastruktur (TI) - vom Konnektor über VPN-Zugangsdienst bis hin zum eHealth-Kartenterminal. Ferner wird mit CGM LIFE eine Gesundheitsplattform zur Verfügung gestellt, mit der eine neuartige Kommunikation zwischen Leistungserbringer und Patient intersektoral ermöglicht wird. CGM LIFE bietet auch Gesundheitsservices um die eigene Gesundheit zu erhalten, gesund zu werden bzw. seine Gesundheit zu managen.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. TELEMED, als marktführender KV-SafeNet Provider, stellt den Teilnehmern im Gesundheitswesen hierzu eine datenschutzkonforme Plattform zur Online-Kommunikation bereit, zukünftig auch im Rahmen der Telematikinfrastruktur. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 550 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 20 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.500 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical Deutschland AG

Jürgen Veit

Leiter Kommunikation D-A-CH

T +49 (0) 261 8000-1521

F +49 (0) 261 8000-2099

E-Mail: presse.de@cgm.com



Weitere Meldungen: CompuGroup Medical Deutschland AG

Das könnte Sie auch interessieren: