PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

16.12.2020 – 10:16

Deutsche Post DHL Group

PM: Mission Weltraumlogistik: DHL Global Forwarding wird zu Galactic Forwarding
PR: Mission Space Logistics: DHL moves from Global to Galactic Forwarding

PM: Mission Weltraumlogistik: DHL Global Forwarding wird zu Galactic Forwarding / PR: Mission Space Logistics: DHL moves from Global to Galactic Forwarding
  • Photo Info
  • Download

Mission Weltraumlogistik: DHL Global Forwarding wird zu Galactic Forwarding

  • DHL Global Forwarding transportiert ION Satellitenplattform von Mailand nach Cape Canaveral, Florida
  • Logistikanbieter DHL und New Space Company D-Orbit gehen gemeinsam irdische Herausforderungen an und erschließen galaktische Möglichkeiten

Bonn, 16. Dezember 2020: DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, transportiert üblicherweise Waren, die in der Erdatmosphäre verbleiben. Jetzt hat sich DHL aber mit D-Orbit zusammengetan, einem Spezialunternehmen, das erstmals den gesamten Lebenszyklus einer Weltraummission abdeckt - einschließlich Logistikdienstleistungen. Zusammen mit dem Innovationsteam von DHL Customer Solutions & Innovation (CSI) hat der Frachtspezialist mit maßgeschneiderter Logistik dazu beigetragen, dass der ION Satellite Carrier seine Reise in den Weltraum antreten kann. Die von D-Orbit entwickelte und konstruierte Trägerplattform soll im Januar 2021 in Cape Canaveral, dem berühmten Weltraumbahnhof in Florida, ins All geschossen werden.

Tim Scharwath, CEO von DHL Global Forwarding, Freight: "Wir freuen uns gleich aus zwei Gründen sehr über diese Zusammenarbeit: Erstens teilt D-Orbit unsere Vision einer zuverlässigen, sicheren und nachhaltigen Logistik, die Menschen verbindet und Leben verbessert. Das Unternehmen folgt bei der Entwicklung seiner Lösungen einem klaren Leitbild: Ein intelligenter, sicherer und effizienter Orbitaltransport soll eine Expansion ökonomischer und menschlicher Aktivitäten ins All ermöglichen, die vor allem nachhaltig sein muss. Zweitens ist dieses Projekt erst durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Unternehmen möglich geworden. Es liefert ein Paradebeispiel dafür, wie wir in enger Kooperation mit unseren Innovationsexperten von DHL CSI wegweisende branchenspezifische Lösungen entwickeln und Innovation in die Praxis umsetzen."

"Mit dem Aufkommen von Satellitenkonstellationen und bewohnbaren Stationen wird die Weltraumlogistik zur aufstrebenden Nische der Branche. Die Grundzüge der Logistik sind auf der Erde und im All zwar die gleichen, doch wesentlich strengere Auflagen und extreme Umgebungsbedingungen machen die sichere Beförderung, Lagerung und Lieferung von Materialien und Produkten jenseits der Erdatmosphäre und zurück zur Herausforderung", so Mario Zini, CEO von DHL Global Forwarding Italien. "Wir sind stolz, unseren Partner D-Orbit bei dieser wichtigen Mission unterstützen zu können. Die Weltraumlogistik wird sicherlich in den nächsten Jahren stark an Bedeutung gewinnen, weshalb wir das Thema in unserem aktuellen DHL Logistics Trend Radar erstmals aufgegriffen haben. Für Dienstleister, die in diesem Sektor aktiv sind, zeichnen sich gewaltige Möglichkeiten ab. Wir glauben fest daran, dass wir bahnbrechende und nachhaltige Lösungen entwickeln können, insbesondere für den Transport und die Lagerhaltung der Zukunft."

Versand des ION Satellite Carrier: irdische Herausforderungen und galaktische Chancen

Beim ION Satellite Carrier handelt es sich um eine Trägerplattform für Kleinsatelliten, die diese in die Erdumlaufbahn bringen und an präzisen Orbitalpositionen platzieren kann. Das beschleunigt die Aussetzung und ermöglicht eine schnellere Inbetriebnahme und effizientere Nutzung über die gesamte Lebensdauer der Satelliten hinweg. Der Satellite Carrier mit einem Gesamtgewicht von rund 200 Kilogramm wurde auf eine spezielle Metallplattform verladen und am 13. Dezember vom Flughafen Mailand-Malpensa nach Miami befördert, mit Zwischenstopp in Luxemburg. Nach elfstündigem Flug lieferte DHL den ION Satellite Carrier auf der letzten Meile per LKW nach Cape Canaveral. Zusammen mit der Trägerplattform wurde auch umfangreiche, wichtige Testausrüstung transportiert, mit der die Satelliten vor dem Start auf Sicherheit und Unversehrtheit geprüft werden. Nach umfassenden Analysen und strengen Kontrollen wird der ION Satellite Carrier dann im Januar 2021 ins All starten.

Für diese ungewöhnliche Aufgabe hat DHL Global Forwarding mit dem unternehmenseigenen Innovation Center zusammengearbeitet. So können Unternehmen entlang der gesamten Lieferkette von Innovationen profitieren, die eine Lösung für logistische Herausforderungen von heute und morgen darstellen. Die Innovationsspezialisten von DHL bringen Kunden, Forschungs- und Hochschuleinrichtungen, Industriepartner und Logistikexperten aus den jeweiligen Geschäftsfeldern für gezielte Kooperationen zusammen.

Weltraumlogistik: neue Anforderungen und Möglichkeiten für die schwerelose Lieferkette

Gewaltige technische Fortschritte und Erfolge aus den letzten zehn Jahren haben die Vision eines bewohn- und kolonisierbaren Weltraums zu neuem Leben erweckt. Darüber hinaus trägt der Raumfahrtsektor wesentlich zum Leben auf der Erde bei, beispielsweise bei der Überwachung des Klimas und dem Sammeln wichtiger Wetterdaten vom Weltraum aus. Angesichts spannender Entwicklungen im privaten und öffentlichen Sektor stellen sich neue Fragen, die für eine erfolgreiche und nachhaltige Weltraumlogistik beantwortet werden müssen: Wie werden Lieferketten geplant und gesteuert? Wie wird Weltraumschrott künftig vermieden und beseitigt? Gibt es angesichts zunehmender Starts und Emissionen nachhaltigere Wege für den Transport von Gegenständen ins All? Wie können Produkte verpackt werden, um den massiven Kräften eines Raketenstarts zu widerstehen und um auch bei hoher Strahlenbelastung und Extremtemperaturen keinen Schaden zu nehmen? Trotz sich verändernder Standorte, Entfernungen und Gravitationskräfte muss die Logistikindustrie stets die gleiche Aufgabe erfüllen: Waren sicher, pünktlich und mit größtmöglicher Effizienz von A nach B bringen.

Die Satellitenlogistik ist die neueste Facette der Logistikindustrie, wobei in den kommenden Jahren Zehntausende von LEO- und MEO-Satelliten (Satelliten auf niedrigerer bzw. mittlerer Erdumlaufbahn) gestartet werden dürften. Umfassende Konstellationen von Hunderten bis Tausenden von verbundenen Orbitern sind geplant, um verschiedene Dienste wie weltweiten Internetzugang oder Datenerfassung bereitzustellen. Gleichzeitig bemühen sich viele Betreiber, Projekte durch die Senkung von Start-, Betriebs- und Stilllegungskosten rentabel zu machen. Das italienische Unternehmen D-Orbit erfüllt diese Anforderungen mit Lösungen, die dem "irdischen" Angebot von Logistikdienstleistern nicht unähnlich sind. Es liefert Satelliten an ihren Bestimmungsort im Orbit und führt eingehende Schadensbegutachtungen durch. D-Orbit geht davon aus, dass es die Kosten der Platzierung von Satellitenkonstellationen für Satellitenbetreiber um 40 Prozent senken und die Lebensdauer von Satelliten um bis zu fünf Jahre verlängern kann. Darüber hinaus nimmt D-Orbit Satelliten außer Betrieb, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Dabei verfolgt das Unternehmen das Ziel, wachsende Müllansammlungen im All zu bekämpfen, was in Zukunft auch die mögliche Errichtung von Satellitenlagern im Weltraum umfassen könnte.

"DHL Global Forwarding ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen und D-Orbit ein aufstrebender Vorreiter für Weltraumlogistik und -transport", erklärt Jonathan Firth, Chief Operating Officer von D-Orbit. "Mit dem Erfolg der aktuellen ION Satellite Carrier-Mission hat sich D-Orbit als führendes Unternehmen für den Orbitaltransport etabliert, das Satelliten an präzisen Orbitalpositionen absetzen kann. Der nächste Schritt auf unserem Weg ist der In-Orbit Service: Wir versetzen Satelliten von einer Umlaufbahn in eine andere, führen Reparaturen und Betankungen von Fahrzeugen im Orbit durch und entfernen Satelliten nach Beendigung ihrer Mission. So optimieren wir Ressourcen und halten den Weltraum sauber."

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download sowie weiterführende Informationen unter dpdhl.de/pressemitteilungen

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stöppler

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Mit unseren DHL-Divisionen bieten wir ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen nachhaltigen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern und spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Engineering, Manufacturing & Energy", "Auto-Mobility", und "Retail" ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2019 einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro. Mit nachhaltigem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

________________________________________________

Mission Space Logistics: DHL moves from Global to Galactic Forwarding

  • DHL Global Forwarding transports ION Satellite Carrier from Milan to Cape Canaveral, Florida
  • Logistics provider DHL and New Space Company D-Orbit jointly tackle terrestrial challenges and leverage galactic opportunities

Bonn, December 16, 2020: DHL Global Forwarding, the air and ocean freight specialist of Deutsche Post DHL Group, normally moves goods that stay in the Earth's atmosphere. Now they have partnered with D-Orbit, a specialized company covering the entire lifecycle of a space mission, including logistics services, for the first time. Together with the company's own innovation team DHL Customer Solutions & Innovation (CSI), the freight forwarding expert set up logistics to help the ION Satellite Carrier in its journey into space. Developed and designed by D-Orbit, the satellite carrier is planned to launch at Cape Canaveral, the world's most famous space base in Florida in January 2021.

Tim Scharwath, CEO, DHL Global Forwarding, Freight, states: "We are excited about this partnership for two key reasons. First, D-Orbit shares our vision of reliable, safe and sustainable logistics to connect people and to improve lives. D-Orbit developed its solutions by placing intelligent, safe, and efficient orbital transportation at the heart of its corporate vision, for commercial and human expansion that must be - first and foremost - sustainable. Secondly, this project came to life because of collaboration within the company. It is a perfect example on how we work closely together with our innovation experts from DHL CSI to develop pioneering industry-tailored solutions and put innovation into practice."

"With the advent of satellite constellations and habitable bases, space logistics is an emerging niche within the industry. While the core of logistics remains the same, whether in space or on Earth, more stringent constraints and extreme conditions challenge the safe transport, storage, and delivery of materials and products beyond Earth's atmosphere and back," says Mario Zini, CEO of DHL Global Forwarding Italy. "We are proud to support our partner D-Orbit with this critical mission, as we believe that space logistics will witness great expansion over the next few years, which we also highlighted for the first time in the latest edition of the DHL Logistics Trend Radar. There are enormous opportunities on the horizon for service providers in this sector. We firmly believe in the possibility of developing cutting-edge and sustainable solutions, especially for the transportation and storage of the future."

ION Satellite Carrier shipment: terrestrial challenges and galactic opportunities

ION Satellite Carrier is a cargo vehicle for microsatellites, able to transport them into orbit and release them into precise orbital slots, guaranteeing faster deployment, more rapid commissioning, and a more efficient use of their lifespan. The satellite carrier, with a total weight of around 200 kg, was loaded into a special metal platform to be shipped from Milan Malpensa airport to Miami with a stopover in Luxembourg, on December 13. After an eleven-hour flight, DHL brought the ION Satellite Carrier to Cape Canaveral via road freight. Along with the satellite carrier, a comprehensive set of essential test equipment was transported, equipment that ensures the satellite's integrity and safety before it is launched into space. In January 2021, after lengthy analysis and strict controls, the ION Satellite Carrier will be launched into space.

To tackle this challenge, DHL Global Forwarding teamed up with the company's own innovation centre. Businesses can profit from innovations along the entire supply chain that directly address the logistics challenges of today and tomorrow. The DHL innovation experts bring together customers, research and academic institutions, industry partners, and logistics experts within the business divisions to enable collaboration.

Space Logistics: new demands and opportunities for a zero-gravity supply chain

As a result of great technological advancement and successes in the last decade, the vision of living and colonizing space has slowly reawakened. In addition, the space sector is significantly adding to life on earth, like for instance monitoring the climate and collecting important data from space. With exciting developments in the private and public sector, there are growing questions that need to be answered for space logistics to be successful and sustainable in the future: How will supply chains be planned and managed? How will the accumulation of space debris be curbed and reversed? As launch rates and emissions increase, are there more sustainable ways to transport objects into space? How can products be packaged to survive the extreme forces of a rocket launch and the exposure to high radiation and extreme temperatures of the space environment? Despite the change of location, distances, and gravitational levels, the challenge facing the logistics industry is always the same: delivering goods from point A to point B - safe, on-time, and with the greatest efficiency possible.

Satellite logistics is the newest facet of the logistics industry, with tens of thousands of low- and medium-Earth-orbit (LEO and MEO) satellites expected to be launched in the next few years. Expansive constellations of hundreds to thousands of linked orbiters are planned to provide various services from global internet provision to data collection. In tandem with this, many operators are seeking viability by cutting launch, operational, and decommissioning costs. D-Orbit, headquartered in Italy, targets this demand with solutions that are not unlike those offered by logistics companies on Earth, delivering satellites to their proper destination in orbit and providing close-up damage inspection services. D-Orbit estimates that it can save satellite operators 40% in costs for constellation deployment and extend satellite life by up to five years. D-Orbit also provides safe decommissioning services for end-of-life satellites, to combat growing space debris and has a vision for the future that includes possible in-space orbital warehouses for satellites.

"DHL Global Forwarding is a world leader in logistics, and D-Orbit is an emerging leader in the space logistics and transportation sector", says Jonathan Firth, Chief Operating Officer at D-Orbit. "The success of our recent ION Satellite Carrier mission established D-Orbit as the first orbital transport company, with the ability to deploy satellites into precise orbital slots. The next step in our roadmap will be In-Orbit Servicing: moving existing satellites from one orbit to another, performing repair and refuelling operations for vehicles in orbit, and to removing satellites at the end of their mission, thus optimizing resources and keeping space clean".

- End -

You can find the press release for download as well as further information on dpdhl.com/pressreleases

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

David Stoeppler

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.de/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 63 billion euros in 2019. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.

D-Orbit is a New Space company, with capabilities in satellite manufacturing, launch, deployment, satellite operations, end-of-life strategies and solutions, space propulsion and related critical software. Its products and services cover the entire lifecycle of a space mission, including mission analysis and design, engineering, manufacturing, integration, testing, launch, mission control, and end-of-life decommissioning. Founded in 2011, D-Orbit currently employs approximately 95 people. The Company is based in Como, Italy with subsidiaries in Lisbon, Portugal, Harwell, UK, and Washington DC, USA.

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards

Deutsche Post DHL Group