All Releases
Subscribe
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

18.11.2019 – 11:06

Deutsche Post DHL Group

PM: Deutsche Post DHL Group nimmt neues Mega-Paketzentrum in Bochum in Betrieb
PR: Deutsche Post DHL Group opens new mega parcel center in Bochum

PM: Deutsche Post DHL Group nimmt neues Mega-Paketzentrum in Bochum in Betrieb / PR: Deutsche Post DHL Group opens new mega parcel center in Bochum
  • Photo Info
  • Download

One document

Deutsche Post DHL Group nimmt neues Mega-Paketzentrum in Bochum in Betrieb

- Mit einer Sortierkapazität von bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde im 
  Zielzustand geht in Bochum eines der leistungsfähigsten Paketzentren Europas 
  ans Netz
- Standort auf dem ehemaligen Opel-Gelände schafft 600 neue, tarifgebundene 
  Arbeitsplätze in der Region
- Neues Paketzentrum leistet einen wichtigen Beitrag zum weiteren Ausbau der 
  Servicequalität 

Bonn, 18. November 2019: Die Deutsche Post DHL Group verstärkt ihr leistungsfähiges Paketnetz in Deutschland weiter und hat heute ein hochmodernes Mega-Paketzentrum in Bochum eröffnet. Gemeinsam mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und dem Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch gab Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland, Deutsche Post DHL Group, den offiziellen Startschuss für den neuen Standort im Herzen des Ruhrgebiets. Mit einer Sortierleistung von bis zu 50.000 Sendungen pro Stunde ist das Paketzentrum Bochum neben dem 2016 eröffneten Paketzentrum Obertshausen bei Frankfurt am Main das größte DHL-Paketzentrum deutschlandweit und zudem eines der leistungsfähigsten Paketzentren in ganz Europa. Mit Erreichen der vollen Kapazität im Jahr 2020 werden an dem neuen Standort insgesamt etwa 600 sozialversicherungspflichtige und tarifgebundene Arbeitsplätze entstehen. Wie auch in der Zustellung von Paket- und Briefsendungen arbeitet Deutsche Post DHL ebenfalls im Paketzentrum Bochum mit direkt beschäftigten Arbeitnehmern in einem mitbestimmten Betrieb - und grenzt sich damit von vielen anderen Unternehmen der Branche ab. Bereits im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft 2019 leistet das Paketzentrum Bochum mit aktuellen Durchsätzen von mehr als 20.000 sortierten Sendungen pro Stunde eine wichtige Unterstützung für die schnelle und zuverlässige Bearbeitung von Sendungen im Ruhrgebiet. Das neue Paketzentrum unterstützt damit auch die laufende Qualitätsinitiative von Deutsche Post DHL in Deutschland, durch die im laufenden Jahr die Beschwerdequote bereits deutlich gesenkt und die Serviceleistung des Unternehmens verbessert werden konnte.

"Mit der hohen Sortierleistung und dem Einsatz innovativer Technik leistet das Paketzentrum Bochum einen wichtigen Beitrag im deutschen Paketnetz von Deutsche Post DHL. Dadurch können wir bei weiter steigenden Sendungsmengen unser Leistungsversprechen für unsere Kunden in der Region noch zuverlässiger erfüllen. Gleichzeitig freut es uns, im Ruhrgebiet an einem logistisch vorteilhaften Standort sozialversicherungspflichtige, tarifgebundene Arbeitsplätze zu schaffen und auch damit einen Beitrag für die Entwicklung der Region zu leisten", sagt Tobias Meyer. Laut Meyer profitieren auch die DHL Geschäftskunden in der Region von der unmittelbaren Nähe zum neuen Paketzentrum, da ihre Sendungen zu späteren Zeiten abgeholt und deutschlandweit dennoch bereits am Folgetag zugestellt werden können.

"Dass DHL in Bochum eines der leistungsfähigsten Paketzentren Europas eröffnet, ist ein weiterer Beleg für die Attraktivität des Ruhrgebiets und stärkt Nordrhein-Westfalen als führenden Logistikstandort. Investitionen in das Ruhrgebiet lohnen sich für Unternehmen - das macht die mit Landesmitteln geförderte Entwicklung des früheren Opel-Geländes in Bochum einmal mehr deutlich. Durch die Investition von DHL erhalten auf der Fläche 600 Menschen eine zukunftssichere Beschäftigung, viele andere Firmen werden in den nächsten Jahren tausende weitere Arbeitsplätze schaffen. Neue Unternehmen, hohes Innovationspotenzial und gut bezahlte Arbeitsplätze - genau dafür setzt die Landesregierung auch mit der Ruhr-Konferenz Impulse. Wir wollen technische Lösungen schnell aus den Laboren in die Praxis bringen, attraktiv für Gründer sein und Brachflächen für Neues nutzen. Letzteres gelingt auf der Opel-Fläche in Bochum durch Unternehmen wie DHL ausgezeichnet", sagt Armin Laschet.

Thomas Eiskirch ergänzt: "Die DHL-Ansiedlung auf Mark 51°7 war ein starkes Signal des Aufbruchs und ein Vertrauensbeweis in die Zukunftsfähigkeit der Stadt und der gesamten Region. Die Bochum Perspektive 2022 hat umgehend die Fläche aufbereitet und damit die Grundlage für die Neubelebung des Areals geschaffen. Heute steht hier eines der leistungsfähigsten und modernsten Paketzentren Europas. Bald werden hier 600 Menschen arbeiten, auf dem gesamten Areal werden es bald mehr als 6000 sein. Ich freue mich, dass sich DHL für den Wirtschaftsstandort Bochum entschieden hat und die Erfolgsgeschichte von Mark 51°7 weitergeht."

Im Jahr 2016 hat die Deutsche Post DHL Group rund 140.000 Quadratmeter Fläche auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Bochum-Laer erworben. Der Bau des Paketzentrums begann im Herbst 2017 und wurde planmäßig innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt. Allein das Gebäude des neuen Paketzentrums umfasst 40.000 Quadratmeter Fläche, was der Größe von mehr als fünf Fußballfeldern entspricht. Zudem wurden umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, um den neuen Standort gemäß der Nachhaltigkeitsstrategie von Deutsche Post DHL Group möglichst energieeffizient zu gestalten. So sorgt ein eigenes Blockheizkraftwerk für die Strom- und Wärme-Versorgung des Paketzentrums. Der Konzern bezieht aber nicht nur Strom oder Wärme, sondern speist die im Blockheizkraftwerk produzierte Wärme auch in das Netz der Stadtwerke Bochum ein. Zusätzlich ist eine Dach-Photovoltaikanlage geplant. Für die Beleuchtung des Paketzentrums kommen stromsparende LED-Lampen zum Einsatz, die durch Präsenz und Tageslicht gesteuert werden. Der Standort Bochum ist mit 35 eigenen Ladesäulen schon jetzt für den weiteren Ausbau der E-Mobilität bestens gerüstet, weitere Ladesäulen sollen noch folgen. Deutsche Post DHL hat insgesamt einen dreistelligen Millionenbetrag in den Standort investiert.

Die Deutsche Post DHL hat im März 2019 eine große Qualitätsoffensive gestartet, in deren Rahmen in den Jahren 2019 bis 2021 zusätzlich je rund 150 Millionen Euro investiert werden, z.B. in zusätzliches Personal, neue Services für die Kunden, eine verbesserte Sendungssteuerung und -avise sowie 3.000 neue DHL Packstationen .

Den neuen Standort in Bochum eingerechnet, betreibt die Deutsche Post DHL in Deutschland ein Netz aus 36 Paketzentren, in denen zusammen in jeder Betriebsstunde rund 1,2 Millionen Sendungen sortiert werden können. Schon heute transportiert die Deutsche Post DHL Group an jedem Werktag durchschnittlich rund fünf Millionen Paketsendungen bundesweit für ihre Kunden. An Spitzentagen vor Weihnachten sind es bis zu 11 Millionen Pakete pro Tag.

- Ende -

Sie finden die Pressemitteilung zum Download unter dpdhl.de/presse

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Sarah Preuß/Dirk Klasen

Tel.: +49 228 182-9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

E-Postbrief: pressestelle.konzern@dpdhl.epost.de

Im Internet: http://www.dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: http://twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro.

The logistics company for the world.

______________________________________________________________

Deutsche Post DHL Group opens new mega parcel center in Bochum

- With a sorting capacity of up to 50,000 shipments per hour, one of the most 
  efficient parcel centers in Europe has been launched in Bochum
- Location on the former Opel site creates 600 new jobs in the region 
- New parcel center makes an important contribution to the further improvement 
  of service quality 

Bonn, November 18, 2019: Deutsche Post DHL Group is continuing to strengthen its efficient parcel network in Germany and today opened a state-of-the-art mega parcel center in Bochum. Together with the Minister-President of the State of North Rhine-Westphalia, Armin Laschet, and Bochum's mayor, Thomas Eiskirch, Tobias Meyer, Corporate Board Member for Post & Paket Deutschland, Deutsche Post DHL Group, gave the official go-ahead for the new location in the heart of the Ruhr region. With a sorting capacity of up to 50,000 shipments per hour, the Bochum parcel center, along with the Obertshausen parcel center near Frankfurt am Main, which opened in 2016, is the largest DHL parcel center in Germany and also one of the most efficient parcel centers in all of Europe. When it reaches its full capacity in 2020, the new location will create a total of around 600 jobs subject to social insurance contributions and covered by collective agreements. As in the area of parcel and mail delivery, at the Bochum parcel center, Deutsche Post DHL also works with directly employed employees in a co-determined company - thereby setting itself apart from many other companies in the industry. With currently more than 20,000 sorted items per hour, the Bochum parcel center is already providing major support for the fast and reliable processing of shipments in the Ruhr region in the run-up to the 2019 Christmas period. The new parcel center is thus also supporting Deutsche Post DHL's ongoing quality initiative in Germany, which, in the current year, has already resulted in a significant reduction in the number of complaints and an improvement in the company's customer-care service.

"With its high level of sorting performance and use of innovative technology, the Bochum parcel center is making a major contribution to Deutsche Post DHL's German parcel network. This will enable us to fulfill our service promise to our customers in the region even more reliably as shipment volumes continue to rise. At the same time, we are delighted to be able to create jobs subject to social security contributions and covered by collective agreements at a logistically advantageous location in the Ruhr region and thereby play our part in the development of the region," says Tobias Meyer. Meyer points out that DHL business customers in the region will also benefit from the immediate proximity to the new parcel center as their shipments can be picked up at later times and still be delivered the following day throughout Germany.

"The fact that DHL is opening one of Europe's most efficient parcel centers in Bochum is further proof of the attractiveness of the Ruhr region and strengthens North Rhine-Westphalia as a leading logistics location. Investments in the Ruhr region are worthwhile for companies - as the development of the former Opel site in Bochum, supported by state funding, once again demonstrates. DHL's investment is providing 600 people in the area with future-proof employment, and a large number of other companies will be creating thousands more jobs in the next few years. New companies, high innovation potential and well-paid jobs - that is exactly what the state government is giving momentum to through the Ruhr Conference. We want to quickly translate technical solutions from the laboratories into practice, be attractive to start-up entrepreneurs and use brownfield sites for new developments. The latter has been achieved on the Opel site in Bochum by companies such as DHL," says Armin Laschet.

"DHL's choice of location at Mark 51°7 was a strong signal of a new departure and a sign of confidence in the future viability of the city and the entire region. Bochum Perspective 2022 immediately prepared the ground, thereby laying the foundations for the revitalization of the area. Today, it is the site of one of the most efficient and state-of-the-art parcel centers in Europe. Soon, there will be 600 people working here, and soon also more than 6,000 in the complex as a whole. I am delighted that DHL has chosen Bochum as its business location, and that the success story of Mark 51°7 continues," says Thomas Eiskirch.

In 2016, Deutsche Post DHL Group acquired approximately 140,000 square meters of space at the former Opel site in Bochum-Laer. Construction of the parcel center began in fall 2017 and was completed on schedule within two years. The new parcel center building alone covers an area of 40,000 square meters, equivalent to the size of more than five football fields. In addition, extensive measures were taken to make sure the new location is as energy-efficient as possible in line with Deutsche Post DHL Group's sustainability strategy. For example, the parcel center is supplied with electricity and heat by its own block-type thermal power station. The Group therefore not only procures electricity or heat, but also feeds the heat generated in the block-type thermal power station into Bochum's public utility network. A roof-mounted photovoltaic system is also planned. Power-saving LED lamps controlled by presence detectors and daylight are used to illuminate the parcel center. With 35 charging columns of its own, the Bochum location is already well-equipped for the further expansion of e-mobility, with further charging columns to follow. Deutsche Post DHL has invested a three-digit million sum in the location.

In March 2019, Deutsche Post DHL launched a major quality offensive, as part of which, between 2019 and 2021, an additional approximately EUR150 million will be invested, for instance, in additional personnel, new services for customers, improved shipment management and notifications, and 3,000 new DHL Packstations.

Including the new location in Bochum, Deutsche Post DHL Group operates a network of 36 parcel centers in Germany, in which a total of around 1.2 million items can be sorted during every hour of operation. Deutsche Post DHL Group already ships an average of around five million parcel items for its customers nationwide every working day. On peak days before Christmas, the number climbs to as many as 11 million parcels per day.

- End -

You can find the press release for download as well as further information on dpdhl.com/pressreleases

Media Contact:

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Sarah Preuß/Dirk Klasen

Phone: +49 228 182-9944

E-mail: pressestelle@dpdhl.com

On the Internet: dpdhl.com/press

Follow us at: twitter.com/DeutschePostDHL

Deutsche Post DHL Group is the world's leading mail and logistics company. The Group connects people and markets and is an enabler of global trade. It aspires to be the first choice for customers, employees and investors worldwide. The Group contributes to the world through responsible business practices, corporate citizenship and environmental activities. By the year 2050, Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero emissions logistics.

Deutsche Post DHL Group is home to two strong brands: Deutsche Post is Europe's leading postal service provider. DHL offers a comprehensive range of international express, freight transport, and supply chain management services, as well as e-commerce logistics solutions. Deutsche Post DHL Group employs approximately 550,000 people in over 220 countries and territories worldwide. The Group generated revenues of more than 61 billion Euros in 2018.

The logistics company for the world.

With best regards
Your Media Relations-Team
Deutsche Post DHL Group