PRESSEPORTAL Presseportal Logo
All Stories
Follow
Subscribe to Deutsche Post DHL Group

13.09.2019 – 10:12

Deutsche Post DHL Group

PM: London Fashion Week: DHL veröffentlicht zusammen mit dem British Fashion Council ein White Paper zum Thema Mode und Nachhaltigkeit /PR: London Fashion Week: DHL and the British Fashion Council publish White Paper on fashion and sustainability

PM: London Fashion Week: DHL veröffentlicht zusammen mit dem British Fashion Council ein White Paper zum Thema Mode und Nachhaltigkeit /PR: London Fashion Week: DHL and the British Fashion Council publish White Paper on fashion and sustainability
  • Photo Info
  • Download

London Fashion Week: DHL veröffentlicht zusammen mit dem British Fashion Council ein White Paper zum Thema Mode und Nachhaltigkeit

- Das White Paper "Fashion & Environment" befasst sich mit den Auswirkungen 
  der Modeindustrie auf Umwelt und Klima und zeigt Lösungen für eine nachhaltige
  Zukunft der Branche auf 
- DHL ist Förderer des British Fashion Council und unterstützt mit seiner 
  Logistik-Expertise 

Bonn/London, 13. September 2019: Als Förderer des British Fashion Council (BFC) ist DHL vom 13. bis zum 17. September mit einem Stand auf der neu gegründeten Positive Fashion Designer Exhibition der London Fashion Week vertreten. Die London Fashion Week ist eine globale Plattform und gehört zu den vier wichtigsten Modemessen. Das White Paper "Fashion & Environment" wird am 13. September bei der Eröffnung der London Fashion Week vorgestellt. Es ist auf Initiative von DHL entstanden und gibt Unternehmen leicht umsetzbare Empfehlungen an die Hand, damit nachhaltige und umweltfreundliche Mode auch weiterhin zum festen Bestandteil der Branche gehört.

Die London Fashion Week, die zweimal im Jahr stattfindet, ist mit den Fashion Weeks in New York, Mailand und Paris eine der wichtigsten Modemessen der Welt. Die bisher nur einem Fachpublikum offen stehende Messe öffnet in diesem Jahr zum ersten ihre Pforten auch für die interessierte Öffentlichkeit. DHL unterstützt die London Fashion Week bereits seit mehr als zehn Jahren als Partner und Logistikdienstleister. Außerdem ist DHL seit 2017 Förderer des BFC, das die Entwicklung der britischen Modeindustrie vorantreibt und die London Fashion Week seit mehr als drei Jahrzehnten veranstaltet.

Gemeinsam haben BFC und DHL das White Paper "Fashion & Environment" entwickelt, das im Rahmen der diesjährigen London Fashion Week vorgestellt wird. Es entstand auf Initiative von DHL und wurde von der Klimaschutz-NGO Julie's Bicycle und dem Centre for Sustainable Fashion (CSF) am London College of Fashion verfasst. "Wir sind seit langem in der Modelogistik aktiv und bieten unseren Kunden in der Branche Lösungen an, mit denen sie ihre Lieferkette nachhaltiger gestalten können", erläutert Katja Busch, Chief Commercial Officer DHL und Leiterin des Unternehmensbereichs Customer Solutions & Innovation. "Zugleich haben wir mit unserem Ziel, unsere logistikbezogenen Emissionen bis 2050 auf null zu reduzieren, einen hohen Anspruch an die Nachhaltigkeit unseres Geschäfts und unsere Branche. Uns war es deshalb wichtig, das White Paper zu entwickeln und Unternehmen damit eine praktische Hilfestellung an die Hand zu geben, wie sie ihr Geschäft grüner machen können."

Die umfangreiche Publikation analysiert die vielfältigen Auswirkungen, die das Modebusiness auf Umwelt und Klima hat - von der Gewinnung der Rohstoffe über den Design-Prozess, die eigentliche Produktion und den Vertrieb bis hin zur Entsorgung. Bereits heute werden jedes Jahr fast 100 Milliarden Kubikmeter Wasser in der Textilproduktion verbraucht. Die Menge an Treibhausgasen, die durch die Modeproduktion emittiert wurden, lag 2015 bei 1,7 Milliarden Tonnen. "Die Zahlen zeigen, wie viel Potenzial diese wachsende Branche hat, ihren ökologischen Fußabdruck zu optimieren", sagt Katja Busch. "Zudem ist die Nachfrage der Kunden nach ökologisch verantwortungsbewusster und nachhaltiger Mode so groß wie nie, sodass sich auch erhebliche wirtschaftliche Chancen bieten."

Mithilfe von Best Practices aus der (britischen) Modebranche zeigen die Autoren des White Papers praxisnahe Lösungen, um die Modebranche nachhaltiger und umweltfreundlicher zu machen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Handlungsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen, die den größten Teil der Unternehmen in der Branche ausmachen. Wenngleich sich die Beispiele und Lösungsansätze hier auf den britischen Markt konzentrieren, sind sie dennoch global übertragbar. Das White Paper "Fashion & Environment" wird auf der London Fashion Week am 13. September vorgestellt und kann anschließend als PDF kostenlos unter https://inmotion.dhl/WhitePaper heruntergeladen werden.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung und zugeschnittenen Lösungen in der Modelogistik sorgt DHL für reibungslose logistische Abläufe. Am 17. September, dem letzten Tag der London Fashion Week, werden außerdem die Gewinner des DHL Fashion Potential Awards bekannt gegeben. Mit dem Preis zeichnen DHL und BFC seit 2017 vielversprechende Nachwuchsdesigner aus.

- Ende -

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Christina Müschen

Tel.: (0228) 182 9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Jahre DHL

Dieses Jahr feiert DHL sein 50-jähriges Bestehen seit Gründung des Unternehmens in 1969 durch drei Unternehmer in San Francisco. Damals hatte DHL die traditionelle Zustellbranche mit einem innovativen neuen Service revolutioniert, indem aufwändige bürokratische Prozesse vereinfacht und Dokumente über Nacht per Flugzeug zugestellt wurden. Seitdem hat sich DHL zu einer weltweit agierenden Marke mit rund 380.000 Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien entwickelt, die das gesamte Spektrum der Logistik und Supply Chain Services abdeckt. Die Kundenorientierung und die "can do"-Kultur von DHL haben fünf Jahrzehnte lang Innovationen hervorgebracht - von der Entwicklung des DHL 1000, einem der ersten Textverarbeitungscomputer der Welt, bis hin zum Einsatz des StreetScooters, dem umweltfreundlichen, elektrisch angetriebenen und von Deutsche Post DHL Group produzierten Lieferfahrzeug. Darüber hinaus hat DHL sich mit dem neuen Klimaschutzziel Mission 2050 verpflichtet, bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren - auch damit ist DHL weiterhin ein Vorreiter in der Logistikbranche.

DHL - The logistics company for the world

DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als "family of divisions" bieten die DHL-Divisionen ein einzigartiges Logistikportfolio - von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport-und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft-und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 380.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenzin Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie "Technology", "Life Sciences & Healthcare", "Automotive", "Energy" und "Retail" und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL "The logistics company for the world".

DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2018 einen Umsatz von mehr als 61 Milliarden Euro.

---------------------------------------------------------------

London Fashion Week: DHL and the British Fashion Council publish White Paper on fashion and sustainability

- Ÿ The White Paper on "Fashion & Environment" looks at the environmental and 
  climate impacts of the fashion industry, and sets out solutions for a 
  sustainable future 
- Ÿ DHL is a Patron to the British Fashion Council and supports with its 
  logistics expertise

Bonn/London, September 13, 2019: As a patron of the British Fashion Council (BFC), DHL will have a space in the newly launched, Positive Fashion Designer Exhibition at London Fashion Week this September from the 13th-17th. London Fashion Week is a global platform and one of the four major fashion weeks. The "Fashion & Environment White Paper" will be launched on Friday 13th September at the opening of London Fashion Week. Initiated by DHL, the paper provides businesses with easy to follow recommendations ensuring positive fashion remains at the heart of the industry.

London Fashion Week takes place twice a year and, together with the Fashion Weeks held in New York, Milan and Paris, ranks among the most important fashion shows in the world. This season, London Fashion Week open's its doors in to a public audience for the first time and welcomes them into what has traditionally been a trade platform. DHL has served London Fashion Week for more than a decade, both as a partner and as a logistics services provider. Since 2017 DHL also collaborates as a patron with the BFC, which enables on the development of the British fashion industry and which has been the official host of London Fashion Week for the past 30 years.

BFC and DHL jointly developed the White Paper on "Fashion & Environment", which will be presented at this season's London Fashion Week. Based on the initiative of DHL it was written by authors from climate change NGO Julie's Bicycle and the Centre for Sustainable Fashion (CSF) at the London College of Fashion. "We've long been active in fashion logistics, offering our customers solutions they can use to make their supply chains more sustainable," says Katja Busch, Chief Commercial Officer DHL and Head of Customer Solutions & Innovations. "And with our 2050 goal of reducing our logistics-related emissions to zero, we attach great importance to improving sustainability in both our business and our industry. That's why we decided to initiate the White Paper and give companies a practical guide that provides insights on how they can make their businesses greener."

The comprehensive paper analyzes the diverse ways in which the fashion industry impacts both the environment and the climate - from extraction of raw materials until the designing process, to production and distribution, and ultimately to the management of waste. Almost 100 billion cubic meters of water are used in the production of textiles every year. In 2015, the quantities of greenhouse gases emitted in fashion production amounted to 1.7 billion tonnes. "The figures highlight the vast potential the fashion industry has to optimize its ecological footprint," says Busch. "Moreover, customer demand for ecologically responsible and sustainable fashion has never been so high, so there are considerable business opportunities to be had as well."

Using best practices from the fashion industry, the authors of the White Paper provide practical solutions to help make the fashion industry more environmentally friendly and sustainable. One area the paper focuses on is the empowerment of small and medium-sized businesses (SMEs), which make up the largest share of companies in the fashion industry overall. Although many of the examples used and the solutions provided relate to the British market, they are easily transferable to markets around the globe. The White Paper on "Fashion & Environment" will be launched at London Fashion Week on September 13 and will then be available at https://inmotion.dhl/WhitePaper as a downloadable PDF.

With decades of experience in fashion logistics and tailor made logistics solutions, DHL also supports the development of industry talent. On September 17, the final day of London Fashion Week, the winners of the DHL Fashion Potential Award will be announced. The award was launched by DHL and BFC in 2017 to recognize promising designer talent.

- Ende -

Medienkontakt

Deutsche Post DHL Group

Media Relations

Christina Müschen

Tel.: (0228) 182 9944

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Im Internet: dpdhl.de/presse

Folgen Sie uns: twitter.com/DeutschePostDHL

50 Years DHL

In 2019 DHL is celebrating 50 years since the company's founding by three entrepreneurs in San Francisco in 1969. DHL began as a disruptor to the traditional delivery industry, circumventing bureaucracy with an innovative new service to deliver documents by air overnight. Since then, DHL has grown into a globe-spanning family of DHL companies with about 380,000 employees in over 220 countries and territories that covers the entire spectrum of logistics and supply chain services. DHL's customer-centricity and can-do culture have fueled five decades of innovation - from the DHL 1000, one of the first word processing computers in the world, to using the purpose built StreetScooter, an environmentally friendly delivery vehicle powered by an electric drive and developed by Deutsche Post DHL Group. With the Mission 2050 commitment to reach zero group-wide emissions by 2050, DHL is continuing to be a trailblazer in the logistics industry.

DHL - The logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL family of divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, energy, automotive and retail, a proven commitment to corporate responsibility and an unrivalled presence in developing markets, DHL is decisively positioned as "The logistics company for the world".

DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 61 billion euros in 2018.

ABOUT BRITISH FASHION COUNCIL

The British Fashion Council (BFC) was set up in 1983 to promote British fashion internationally and co-ordinate this promotion through fashion weeks, exhibitions and showcasing events. The BFC now supports designers beginning at college level and extending to talent identification, business support and showcasing schemes to help British designer businesses develop their profiles and business globally and promote British fashion and its influential role in Britain and London. The BFC Colleges Council offers support to students through its Foundation, BA and MA scholarships, links with industry through design competitions and Graduate Preview Day. Talent identification and business support schemes include BFC/Vogue Designer Fashion Fund, BFC/GQ Designer Fashion Fund and NEWGEN which includes womenswear, menswear and accessories. The BFC also runs and owns charities including the BFC Fashion Arts Foundation, the BFC Fashion Trust and the BFC Education Foundation. Showcasing initiatives and events include London Fashion Week, London Fashion Week Men's, LONDON show ROOMS, International Fashion Showcase, London Fashion Week Festival and the annual celebration of creativity and innovation in the fashion industry: The Fashion Awards.

With best regards   
Your Media Relations-Team   
Deutsche Post DHL Group