Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 01.08.2018 Körperverletzung

Auf Presseportal.de lesen

01.08.2018 – 09:30

Ravensburg (ots) - Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein im Landkreis Ravensburg wohnhafter 16-jähriger italienischer Staatsangehöriger verantworten, der bereits vergangenen Dienstag gegen 01.00 Uhr einen 17-Jährigen in der Gartenstraße mit einer Bierflasche ins Gesicht schlug und von hinzugerufenen Polizeibeamten vorläufig festgenommen worden war. Der Geschädigte, der eine Platzwunde erlitt, musste von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein von der Tat durch einen Zeugen gefertigtes Beweisvideo, welches noch am Tatort von den Beamten sichergestellt worden war, taucht seit ein paar Tagen in den sozialen Medien auf. In diesem Video behauptet der dringend tatverdächtige Italiener wahrheitswidrig ein Afghane zu sein. Zudem ermitteln Beamte des Polizeireviers Weingarten in einem ähnlichen Fall, in dem ebenfalls ein Video eines Körperverletzungsdelikts existiert, gegen den dringend Tatverdächtigen.

Oberstaatsanwalt Wolfgang Angster, Tel. 0751 806 1350

Kriminaloberkommissar Thomas Straub M.A., Tel.: 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell