Polizeiinspektion Schwerin

POL-SN: Unfallschwerpunkt Vorfahrt-Polizei Schwerin startet im Juli mit Kontrollen

POL-SN: Unfallschwerpunkt Vorfahrt-Polizei Schwerin startet im Juli mit Kontrollen
Verkehrskontrolle in Schwerin

Schwerin (ots) - Verstöße gegen die vorfahrt- und vorrangregelnden Normen aus der StVO gehören zu den Hauptunfallursachen auf Schwerins Straßen. An jedem zweiten Tag im Jahr kommt es auf den Straßen der Landeshauptstadt zu einem Verkehrsunfall mit der Ursache Missachtung der Vorfahrt bzw. des Vorrangs

Die Polizeiinspektion Schwerin will durch eine öffentlichkeitswirksame Auftaktveranstaltung am 06. Juli auf dieses Problem aufmerksam machen. Jeweils am Vormittag und Nachmittag werden Beamte in Schwerin Fahrzeugführer anhalten, die Vorfahrts- bzw. Vorrangfehler begangen haben. Ziel ist es, mit den Verkehrsteilnehmern ins Gespräch zu kommen und das rechtskonforme Verkehrsverhalten der Verkehrsteilnehmer zu fördern. Alle interessierten Pressvertreter werden gebeten sich bei der Pressestelle der Polizeiinspektion zu melden, um die notwendigen Absprachen zu treffen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Schwerin

Das könnte Sie auch interessieren: