Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

01.08.2019 – 11:28

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuer im Dachbereich eines Blockheizkraftwerkes

Hamburg (ots)

Hamburg Wilstorf, Feuer (FEU), 31.07.2019, 14:48 Uhr, Hannoversche Straße

Am frühen Mittwochnachmittag wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 ein Feuer im Dachbereich eines Blockheizkraftwerkes gemeldet. Dort hatte sich aus ungeklärter Ursache die Dachhaut und Isoliermaterial in der Nähe eines Abgasrohres entzündet. Die umgehend alarmierten Kräfte konnten während ihrer Erkundung die Meldung bestätigen und haben umgehend unter umluftunabhängigem Atemschutz die Brandbekämpfung in 10 Metern Höhe eingeleitet. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr im Innenangriff und einem weiteren C-Rohr über eine Drehleiter von außen in die Zange genommen. Nachdem das Feuer gelöscht war wurde das Abgasrohr weiter runtergekühlt. Im Verlauf des Einsatzes musste mittels Trennschleifer großflächig die Dachhaut eröffnet werden. Die weitere Erkundung der Brandstelle unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera ergab keine weiteren Glutnester. Aufgrund der Witterung und der damit einhergehenden Belastung mussten die Einsatzkräfte ihre Einsatzdauer begrenzen und mit zusätzlichen Kaltgetränken versorgt werden. Eine regelmäßige Brandstellenkontrolle konnte die zuständige Betriebsfeuerwehr im Anschluss aus eigener Kraft sicherstellen.

Eingesetzte Kräfte: 4 Hamburger Löschfahrzeuge, 2 Drehleitern, 1 Teleskopmastfahrzeug, 2 Freiwillige Feuerwehren, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 1 Umweltdienst (U-Dienst), 3 Wechselladerfahrzeuge mit den Abrollbehältern Schaum, Pulver und Atemschutzgeräte, 1 Gerätewagen Rüst mit insgesamt 52 Einsatzkräften. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg dauerte 4 Stunden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Axel Varrelmann
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell