Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

16.11.2018 – 07:05

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Schornsteinbrand - Feuerwehr Hamburg bewahrt Altbau vor Brandschaden

Hamburg (ots)

Hamburg Altona - Altstadt, Feuer (FEU), 15.11.2018, 19:17 Uhr, Wohlers Allee

Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 gemeldet, dass es in einer Dachgeschosswohnung eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses aus der Jahrhundertwende zu einer Rauchentwicklung kommen soll. Sofort wurden die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Altona sowie die Freiwilligen Feuerwehren Altona und Eimsbüttel zu der angegebenen Adresse alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Notruf-Meldung. In einer Wohnung im Dachgeschoss konnte eine starke und untypische Rauchentwicklung aus einem Schornstein festgestellt werden. Alle dem Haus zugehörigen Wohneinheiten wurden auf lebensgefährliche Brandgase kontrolliert. Ein Trupp kehrte mithilfe eines Schornsteinfegergeschirrs den Schlot. Zeitgleich wurde der diensthabenden Bezirksschornsteinfeger an die Einsatzstelle nachgefordert. Fünf Schuttmulden wurden mit aus dem Rauchabzug gekehrten Brandgut gefüllt. Das Kehren des Schornsteins zeigte nach kurzer Zeit bereits Wirkung. Die Einsatzstelle wurde abschließend der Polizei und dem Schornsteinfeger zur weiteren Brandursachenermittlung übergeben. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg dauerte insgesamt 3 Stunden.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 2 Freiwillige Feuerwehren, insgesamt 20 Einsatzkräfte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg