Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

25.09.2018 – 16:25

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg rettet eingeklemmte PKW-Fahrerin nach Verkehrsunfall mit LKW

Hamburg (ots)

Hamburg Hammerbrook, 25.09.2018, 14.15 Uhr, Technische Hilfeleistung mit Menschenrettung (THY), Nordkanalstraße / Heidenkampsweg

Die Besatzung eines Einsatzführungsdienst-Fahrzeuges der Feuerwehr Hamburg meldete der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg am Mittag einen Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer LKW-Zugmaschine mit Sattelzug-Auflieger. Die Fahrerin des PKW befinde sich verletzt, aber ansprechbar, eingeschlossen im Fahrzeugwrack. Der LKW Fahrer sei unverletzt. Die rettungsdienstliche Erstversorgung durch den Führungsassistenten sei bereits eingeleitet worden. Eine Löschgruppe, ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur patientengerechten Rettung der Patientin seien vor Ort erforderlich, lautete die alarmierende Rückmeldung.

Nachdem kurze Zeit später die alarmierten Einsatzkräfte den Notfallort erreicht hatten, erfolgten sofort die Stabilisierung des PKW, die Schaffung einer großen Zugangsöffnung zum Fahrzeuginnenraum und die rettungsdienstliche Versorgung der Patientin durch den Notarzt. Dieser versorgte sie mit schmerzstillenden Medikamenten und kreislaufstabilisierenden Infusionen. Anschließend konnten die Einsatzkräfte mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten eine Rettungsöffnung am PKW schaffen um die Verletzte patientengerecht aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie wurde im weiteren Verlauf in einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg, notarztbegleitet, mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus befördert. Der LKW-Fahrer verblieb unverletzt an der Einsatzstelle. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle dem Verkehrsunfalldienst der Polizei zur Unfallaufnahme übergeben. Insgesamt waren 14 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg vor im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg
Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg