Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg rettet verunfallten PKW - Fahrer

Hamburg (ots) - Hamburg Volksdorf, 18.09.2018, 17:14 Uhr, Technische Hilfeleistung mit Menschenrettung (THY), Waldweg

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 informiert, dass sich auf der Straße Waldweg ein Verkehrsunfall ereignet habe. Nach Angaben von Anwohnern und Augenzeugen hatte sich dort ein Fahrzeug überschlagen. Das Fahrzeug kam in Seitenlage zum Stehen. Der männliche circa 60 jährige Fahrer wurde leicht verletzt in seinem Kraftfahrzeug eingeschlossen und war bedingt ansprechbar. Die entstandene Kopfverletzung des Mannes wurde zunächst durch Notfallsanitäter und einen Notarzt der Feuerwehr Hamburg rettungsdienstlich versorgt und dieser anschließend mit hydraulischem Rettungsgerät patientengerecht aus seinem Fahrzeug befreit. Anschließend wurde der Patient notarztbegleitet in einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt. Im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle dem Verkehrsunfalldienst der Polizei für weitere Ermittlungen zur Unfallursache übergeben.

An dieser Rettungsaktion waren insgesamt 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit einer Löschgruppe sowie eine Freiwillige Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug, einem Führungsdienst (B-Dienst), einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: