Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

24.07.2018 – 07:09

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg löscht mehrere Müllcontainer und Müllverschläge auf dem Kleinen Grasbrook

Hamburg (ots)

Hamburg Kleiner Grasbrook, 24.07.2018, 03:34 Uhr und 05:42 Uhr, Harburger Chaussee

Die Feuerwehr Hamburg wurde am frühen Dienstagmorgen zu mehreren brennenden Müllcontainern auf dem Kleinen Grasbrook gerufen. Um 03:34 Uhr meldeten Anrufer, dass in der Harburger Chaussee ein Mülltonnenverschlag brennen solle. Da aufgrund verschiedener Hausnummerangaben nicht klar war, wo genau es brennen solle, wurden Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr auf den Kleinen Grasbrook alarmiert. Die Erkundung vor Ort ergab, dass es sich um mehrere Einsatzstellen handelte. Im Bereich der Harburger Chaussee zwischen den Hausnummern 34 und 73 brannten zeitgleich ein Müllhäuschen 10 x 6 Meter, ein Müllverschlag 10 x 10 Meter, sowie ein einzelner Müllcontainer. Alle Brandstellen wurden durch Einsatzkräfte unter Atemschutz abgelöscht. Um 05:42 Uhr wurde der Feuerwehr Hamburg dann wieder ein brennender Container in der Harburger Chaussee gemeldet, unweit der vorherigen Brandstellen. Zu dieser Brandstelle wurde ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr alarmiert, die den Brand mit einem C-Rohr löschte. Die Brandursache ist jetzt Ermittlungsgegenstand der Polizei Hamburg

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 2 Hamburger Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige Feuerwehr, insgesamt 30 Einsatzkräfte Hier wurde

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell