Das könnte Sie auch interessieren:

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

24.07.2018 – 06:49

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg löscht brennenden Niederflur-Carrier am CTA

Hamburg (ots)

Hamburg Altenwerder, Feuer (FEU), 23.07.2017, 17:16 Uhr, Am Ballinkai

Am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr zum Containerterminal Altenwerder gerufen. Hier solle ein Carrier, ein Fahrzeug mit dem Seeschiffcontainer befördert werden, brennen. Durch die Rettungsleitstelle wurden sofort Kräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr an den Ballinkai alarmiert. Als die Kräfte eintrafen, brannte aus bislang ungeklärter Ursache ein Niederflur-Carrier. Der Brand wurde mit zwei C-Rohren von Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz gelöscht. Durch die Brandeinwirkung waren Hydraulikleitungen und Batteriepacks beschädigt worden, Hydrauliköl und Batteriesäure waren ausgetreten. Da weder Öl noch Batteriesäure in ein Siel gelaufen waren, konnte die Einsatzstelle abschließend dem Betreiber für weitere Maßnahmen übergeben werden. Allerdings mussten mit Öl und Säure kontaminierte Schläuche der Feuerwehr in einer Mulde gesondert zur Reinigung zum Technik- und Logistikzentrum der Feuerwehr Hamburg verbracht werden. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg dauerte dreieinhalb Stunden.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige Feuerwehr, 1 Umweltdienst, 2 Wechselladerfahrzeuge mit Abrollbehältern Atemschutz und Mulde, insgesamt 24 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell