Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg überprüft Straßenzug nach Verpuffung im Sielnetz

Hamburg (ots) - Hamburg Wilhelmsburg, 15.06.2018, 01.44 Uhr, Technische Hilfeleistung an Einsatzstelle mit Explosionsgefahr (THE), Georg Wilhelm Strasse / Pollhornbogen

Anwohner der Georg Wilhelm Strasse wurden in der vergangenen Nacht von einem lauten explosionsähnlichen Knallgeräusch unbekannter Herkunft aufgeschreckt und informierten über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg.

Die alarmierten Einsatzkräfte stellten nach ihrem Eintreffen vor Ort fest, dass die Fahrbahndecke der Straße auf einer Länge von etwa sechs Metern vermutlich nach einer Verpuffung in der Kanalisation beschädigt wurde. Sofort eingeleitete Messung durch Trupps in Schutzanzügen mit speziellen Multimess- und Warngeräten ergaben keine eindeutigen Messergebnisse die Rückschlüsse auf die Ursache des Ereignisses und der Zerstörung geben konnten. Es konnten lediglich Rückstände oder sehr geringe Mengen verschiedener und zum Teil auch brennbarer Gase detektiert werden. Nach Überprüfung der umliegenden Wohngebäude und der weiteren Umgebung ohne Feststellung und weiter rückläufiger Messergebnisse am Schadensort wurde der betroffene Bereich abgesperrt und die Einsatzstelle der Polizei und den Verantwortlichen von Sielwesen und Gasnetz Hamburg übergeben.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Wilhelmsburg und Süderelbe, der Technik und Umweltschutz Wache und der Freiwilligen Feuerwehren Wilhelmsburg und Kirchdorf mit einer Löschgruppe, zwei Löschfahrzeugen, einem Führungsdienst (B-Dienst), einem Umweltdienst, einem Fahrzeug der Analytischen Task Force C sowie zwei Wechselladefahrzeugen mit den Abrollbehältern Sonderlöschmitteln Schaum und Pulver vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: