Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Kellerbrand lässt Wasserleitung bersten, Feuerwehr Hamburg im Lösch- und Lenzeinsatz

Hamburg (ots) - Hamburg Steilshoop, Feuer (FEU), 07.06.2018, 00:57 Uhr, Fritz-Flinte-Ring

In der Nacht zu Donnerstag wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 in den Fritz-Flinte-Ring im Hamburger Stadtteil Steilshoop gerufen. Der Anrufer hörte piepende Rauchmelder und konnte einen Brandgeruch wahrnehmen. Durch die Rettungsleitstelle wurden der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Barmbek und die Freiwillige Feuerwehr Barmbek in den Fritz-Flinte-Ring alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, gab es eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerverschlag eines mehrgeschossigen Wohnhauses, Menschen waren nicht in Gefahr. Durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz wurde ein C-Rohr zur Brandbekämpfung in den Keller vorgenommen. Als die Kräfte den Brandherd erreichten, wurden sie von einem Wasserschauer getroffen. Eine Wasserleitung war durch die Brandeinwirkung geborsten, Wasser trat aus der Leitung aus. Der Trupp löschte den Brand, zog sich kurz zurück, um dann Sicherungs- und Lenzarbeiten einzuleiten. Durch den Einsatzleiter wurden Hamburg Wasser, sowie ein Gerätewagen mit einem Wassersauger an die Einsatzstelle nachgefordert. Die Wasserzuleitung in den beschädigten Bereich wurde abgeschiebert und das ausgetretene Wasser mithilfe des Saugers aufgenommen. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg dauerte zwei Stunden.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige Feuerwehr, insgesamt 18 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: