Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Schulsportfest endet mit Rettungseinsatz der Feuerwehr Hamburg

Hamburg (ots) - Hamburg Altona Nord, 29.05.2018, 12.00 Uhr, Notfallrettungseinsatz mit bis zu zehn Patienten (NOTFMANV10), Memellandallee - Sportplatz

Ein Lehrer der Max Brauer Schule forderte über den Notruf 112 bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg für eine erkrankte Schülerin bei einem Schulsportfest einen Rettungswagen an.

Der zunächst zur Einsatzstelle alarmierte Rettungswagen stellte vor Ort fest, dass nach einem Wettkampflauf ein Kind über Atemnot klagte und sich im Weiteren mehrere Kinder mit Hitzeerschöpfung und leichten Extremitäten-Verletzungen bei Lehrern und den Notfallsanitätern meldeten. Daraufhin forderte der Einsatzleiter des Rettungswagens mit dem Alarmstichwort " Notfall - Massenanfall von bis zu 10 Notfallpatienten" weitere Rettungs- und Einsatzmittel an. Nachdem der nachalarmierte Leitende Notarzt insgesamt elf leichtverletzte oder erkrankte Kinder gesichtet hatte (zwei Patienten mit Fußverletzungen, ein Patient mit psychischem Erregungszustand und acht weitere Patienten mit Hitzeerschöpfung), wurden neun hiervon mit Rettungswagen der Feuerwehr und des DRK Hamburg in nahegelegene Kinderkliniken befördert. Zwei Kinder wurden in die Obhut von Lehrern und Angehörigen übergeben. Anschließend wurde die Sportveranstaltung in Absprache mit einem Verantwortlichen beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Die Feuerwehr Hamburg war insgesamt mit 47 Einsatzkräften, sechs Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen, einem Leitenden Notarzt, einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, einem Großraumrettungswagen, zwei Löschfahrzeugen, zwei Führungsdiensten (A- u. B-Dienst), einem Gerätewagen MANV, einem Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuz und dem diensthabenden Pressesprecher vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: