Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Zwei verletzte Betriebsangehörige nach Verpuffung in metallverarbeitendem Betrieb durch Feuerwehr Hamburg versorgt

Hamburg (ots) - Hamburg Wilhelmsburg, 16.04.2018, 19.32 Uhr, Feuer mit verletzten Personen (FEUNOTF), Stenzelring

Die Einsatzkräfte wurden nach einem Notruf über die Notrufnummer 112 von der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg zu einer Feuermeldung in einen Betrieb zur Metallverarbeitung alarmiert. Der Einsatzleiter des Löschzuges stellte vor Ort fest, dass es in einer Produktionshalle nach einer Verpuffung an einem Schmelzofen zu einem Entstehungsbrand an einer Ölleitung gekommen war und zwei Mitarbeiter nach erfolgreicher Brandbekämpfung mit Pulverlöschern über Atemwegsreizungen klagten. Sie wurden durch die Notfallsanitäter des Löschzuges rettungsdienstlich versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg in ein nahegelegenes Krankenhaus befördert. Nach Überprüfung des Schmelzofens und der Brandausbruchsstelle wurde die Einsatzstelle dem verantwortlichen Betriebsleiter und der Polizei übergeben. Die Feuerwehr Hamburg war insgesamt mit 24 Einsatzkräften, einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, einem Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wilhelmburg und einem Rettungswagen, vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: