Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg verhindert Brandausbreitung auf Kfz-Werkstatt bei Feuer auf dem Gelände eines Autohandels

Hamburg (ots) - Hamburg Tonndorf, 30.01.2018, 01.30 Uhr, Feuer (FEU), Kuehnstraße

Anwohner informierten in der Nacht die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg, weil sie auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt Flammen und Knallgeräusche bemerkt hatten. Brennende Fahrzeuge seien aus der Entfernung erkennbar. Aufgrund der Notrufmeldung alarmierten die Beamten der Rettungsleitstelle die zuständige Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Wandsbek und die Freiwillige Feuerwehr Tonndorf zur Einsatzadresse. Vor Ort stellte der Einsatzleiter ein Feuer in einem etwa fünf mal fünfzehn Meter großen Carport auf dem Gelände eines Autohauses fest und leitete sofort die Brandbekämpfung durch zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit je einem C-Rohr ein. Zusätzlich wurde zum Schutz des angrenzenden Werkstatt-Gebäudes durch einen weiteren Trupp ein B-Rohr in Riegelstellung eingesetzt. Somit konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindert werden. Insgesamt wurden drei PKW, zwei PKW-Anhänger, ein Oldtimer-Trecker und ein Container durch das aus bisher unbekannter Ursache entstandene Feuer beschädigt. Die anschließenden Nachlöscharbeiten dauerten längere Zeit. Nachfolgend wurde die Einsatzstelle der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben. Die Feuerwehr Hamburg war mit einem Löschzug und einem Wechselladefahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz sowie 18 Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: