Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg rettet Katze aus Zwangslage

Hamburg (ots) - Hamburg Altona, Tiernotfall (TIER), 17.01.2018, 20:32 Uhr, Billrothstraße

Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 in die Billrothstraße im Hamburger Stadtteil Altona alarmiert. Hier war eine kleine Katze hinter ein Pflanzschutzgitter, das zur Begrünung einer Gebäudewand angebracht war, gefallen und konnte sich nicht mehr selbst aus der Zwangslage befreien. Durch die Hilferufe der Katze alarmiert, versuchten Anwohner das Tier zu befreien, was allerdings scheiterte. Sie sicherten die junge Katze, dass diese nicht weiter in dem Gitter herunterrutschte und informierten die Rettungsleitstelle, die sofort die Freiwillige Feuerwehr Altona zu der angegebene Adresse alarmierte. Mithilfe von zwei Bolzenschneidern konnten die Einsatzkräfte das stabile Drahtgeflecht aufbrechen. Die Katze wurde unverletzt befreit und der glücklichen Besitzerin übergeben.

Eingesetzte Kräfte: 1 Freiwillige Feuerwehr, insgesamt 9 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: