Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

08.11.2017 – 09:49

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg löscht Feuer in Werkstatt einer Industriehalle

Hamburg (ots)

Hamburg Altenwerder, 07.11.2017, 21.48 Uhr, Feuer (FEU), Aluminiumstraße

Betriebsangehörige meldeten der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem Hallenbereich. Daraufhin alarmierte ein Beamter der Rettungsleitstelle die zuständige Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Finkenwerder, die Freiwillige Feuerwehr Finkenwerder und den Umweltdienst der Feuerwehr Hamburg zur Einsatzstelle. Vor Ort erkundete der Einsatzleiter ein Feuer in einer Halle zur Trinkwasseraufbereitung mit den Maßen 30 x 60 Meter. Durch die sofort eingeleitete Brandbekämpfung von zwei Trupps mit umluftunabhängigem Atemschutz und je einem C-Rohr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Während der nachfolgenden Nachlöscharbeiten stellten die Einsatzkräfte fest, dass in dem betroffenen Werkstattbereich der Halle und auf einer Freifläche vor der Halle eine größere Menge Natronlauge ausgetreten war. In Absprache mit dem Einsatzleiter und einem Vertreter der Behörde für Umwelt und Energie wurde die fachgerechte Entsorgung durch die Betreiberfirma vereinbart. Nach Abschluss der Nachlösch- und Dekontaminationsarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung