Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Freitag der 13. - Bundesweiter Rauchwarnmeldertag, Podiumsdiskussion mit Experten

Hamburg (ots) - Seit dem 1. Januar 2011 gilt die Rauchmelderpflicht in Hamburg für alle Wohnungen. Rund um diese gesetzliche Pflicht gibt es zahlreiche, immer wiederkehrende Fragestellungen, die an die Feuerwehr Hamburg herangetragen werden. Daher veranstalten wir zum bundesweiten Rauchwarnmeldertag am kommenden Freitag, den 13. Oktober 2017 einen besonderen Aktionstag. Hierzu wird eine Podiumsdiskussion mit Experten des Amtes für Bauordnung und Hochbau Hamburg, dem Mieterverein zu Hamburg und Grundeigentümer-Verband Hamburg, dem Deutschem Feuerwehrverband/vfdb und der Feuerwehr Hamburg, mit folgenden Hauptthemen stattfinden:

- Wie hat sich die Rauchwarnmelderpflicht in Hamburg bewährt?
- Wie teuer ist die Rauchwarnmeldepflicht für den Bürger?
- Wie bewerten der Mieterverein und der Grundeigentümer-Verband die 
Situation?
- Welche Maßnahmen zum Brandschutz sollte jeder treffen?
- Fragen und Antworten rund um den Rauchwarnmelder 

Jede/r Interessierte kann dazu eigene Fragen stellen, die die Experten beantworten. Die Fragen bitte per E-Mail an die Pressestelle der Feuerwehr Hamburg auf socialmedia@feuerwehr.hamburg.de mit dem Stichwort "Rauchwarnmeldertag 2017"

Den Aktionstag kann jede/r Interessierte in den Sozialen Medien Facebook und Twitter der Feuerwehr Hamburg am Freitag, den 13.10. ab 8:00 Uhr unter https://www.facebook.com/Rauchwarnmeldertag/ und https://twitter.com/FeuerwehrHH verfolgen.

Teilnahme für Journalisten an der Podiumsdiskussion: Für eine Akkreditierung wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Feuerwehr Hamburg.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: