Feuerwehr Hamburg

FW-HH: 06.08.2017, 07.57 Uhr, FEU2 Christian Förster Str., brennt Wohnung, Feuerwehr Hamburg löscht ausgedehnten Wohnungsbrand

Hamburg (ots) - Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde ein Wohnungsbrand gemeldet. Auf Grund der Vielzahl von Anrufen wurde durch den Lagedienstführer auf die nächst höhere Alarmstufe, FEU 2, erhöht. Die eintreffenden Einsatzkräfte bestätigten einen ausgedehnten Wohnungsbrand im 5 OG eines 6-geschossigen Wohnhauses. Das Gebäude wurde evakuiert, es waren keine Verletzten zu beklagen. Die umfangreiche Brandbekämpfung wurde mit 3 C-Rohren im Innenangriff unter umluftunabhängigem Atemschutz vorgenommen. Der Außenangriff über 2 Drehleitern gestaltete sich wegen der sehr engen Aufstellflächen äußerst schwierig. Parkende PKW, die bis zu 50 cm von Randstein weg abgestellt waren, verhinderten den störungsfreien Aufbau der Drehleitern. Da das Feuer sich auch durch die Holzbalkendecke in den Dachstuhl gefressen hatte musste die Decke über der Brandwohnung aufgenommen werden. Im Einsatzverlauf wurde eine Gasflasche vom Dachboden geborgen. Ein an der Rückseite des Gebäudes aufgebautes Gerüst fing ebenfalls Feuer und musste abgelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde noch an. Das eingebrachte Löschwasser wurde mittels Nasssaugern aufgenommen. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung übernommen. Eingesetzt waren 2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr, 3 Freiwillige Feuerwehren, ein Führungsdienst B der BF, ein Bereichsführer, ein Atemschutzgerätewagen, ein Gerätewagen mit Wassersaugern, ein Pressesprecher. Insgesamt 51 Einsatzkräfte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Nölken
Telefon: 040/42851-4021
mobil: 0175-2970977
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: