Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg löscht Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Hamburg (ots) - Hamburg-Kirchwerder, 19.07.2017, 22.03 Uhr, Feuer (FEU), Durchdeich

Die Bewohner eines Zweifamilienhauses informierten über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg, weil im Dachstuhl ihres Hauses, vermutlich durch einen Blitzeinschlag, ein Feuer ausgebrochen war. Der Einsatzleiter der alarmierten Löschgruppe bestätigte vor Ort die Einsatzmeldung und leitete sofort die Brandbekämpfung durch zwei Trupps mit umluftunabhängigem Atemschutz und je einem C-Rohr ein. Um sämtliche Glut- und Wärmenester ablöschen zu können, mussten Teile der Dachhaut geöffnet werden. Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten und Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei. Die Bewohner des Hauses wurden zunächst durch Nachbarn aufgenommen. Vor Ort im Einsatz waren insgesamt 28 Einsatzkräfte der Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Bergedorf, der Freiwilligen Feuerwehren Hohendeich und Fünfhausen sowie ein Wechselladefahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz der Feuer- und Rettungswache Billstedt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: