Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg versorgt nach PKW-Brand verletzte Person

Hamburg (ots) - Hamburg Wilhemsburg, Feuer mit verletzter Person (FEUNOTF) 21.06.2017, 12:31 Uhr, Pollhorner Hauptdeich

Die Feuerwehr Hamburg wurde zur Mittagszeit über den Notruf 112 in den Stadtteil Wilhelmsburg alarmiert. Hier solle es auf dem Gelände eines Schrotthändlers eine starke Rauchentwicklung geben. Der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache Wilhelmsburg, sowie die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf wurden zu der angegebenen Einsatzstelle in die Straße Pollhorner Hauptdeich entsandt. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte fanden einen brennen PKW auf der Freifläche eines Firmengeländes vor, eine Person hatte sich durch das Feuer Brandverletzungen an den Armen zugezogen. Der Zugführer forderte sofort einen Rettungswagen nach, der Verletzte wurde durch die multifunktional zu Notfallsanitätern ausgebildeten Einsatzkräfte des Löschzuges versorgt und anschließend der Besatzung des Rettungswagens übergeben. Der Patient wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus befördert. Der PKW-Brand konnte durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht werden. Die Ursache für den Brand wird jetzt von der Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Freiwillige Feuerwehr, 1 Rettungswagen, insgesamt 20 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: