Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg

02.06.2017 – 16:08

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Schwimmer aus der Alster gerettet, erfolgreiche Reanimation durch Feuerwehr Hamburg

Hamburg (ots)

Hamburg Neustadt, Notfall mit Notarzteinsatz und Hilfeleistung (NOTFHNA), 02.06.2017, 13:06 Uhr, Neuer Jungfernstieg

Die Rettungsleitstelle wurde kurz nach 13:00 Uhr über den Notruf 112 informiert, dass eine männliche Person von einem Alsterdampfer schwimmend aus der Alster gerettet worden, aber ansprechbar sei und man diesen zum Anleger an der Straße Neuer Jungfernstieg bringen würde. Ein Rettungswagen, sowie ein Hamburger Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr zur Unterstützung wurden daraufhin zum Alsteranleger entsandt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte fanden die Notfallsanitäter einen reanimationspflichtigen Patienten vor, alarmierten sofort einen Notarzt nach und übernahmen die Wiederbelebung des Mannes. Nach knapp 40 Minuten konnte der Patient intubiert und beatmet, aber primär kreislaufstabil unter Notarztbegleitung in ein Notfallkrankenhaus befördert werden. Die Besatzung des Löschfahrzeugs unterstützte bei der technischen Rettung von Bord des Alsterdampfers. Wie es zu dem Schwimmunfall in der Binnenalster kommen konnte, wird jetzt durch die Polizei Hamburg ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: 1 Hamburger Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr, 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 10 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung