Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

26.01.2017 – 07:05

Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg rettet 6 Menschen bei Wohnungsbrand

Hamburg (ots)

Hamburg-Hammerbrook, Feuer mit Menschenleben in Gefahr (FEUY), 25.01.2017, 21:07 Uhr, Norderstraße

Die Feuerwehr Hamburg wurde zu einem Wohnungsbrand in die Norderstraße über den Notruf 112 alarmiert. Es solle eine Explosion gegebenen haben, Rauch und Feuerschein seien sichtbar, teilte der Anrufer mit. Die eintreffenden Einsatzkräfte erkundeten einen Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohngebäudes. Ein Angriffstrupp nahm ein C-Rohr unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Personensuche und Rettung in das Gebäude vor. In der Brandwohnung wurde eine leblose Person vorgefunden, sofort ins Freie gerettet und dem Rettungsdienst und Notarzt der Feuerwehr Hamburg zur medizinischen Versorgung übergeben. Insgesamt wurden 6 Personen aus dem Gebäude gerettet, drei davon aus dem Dachgeschoss über eine Drehleiter. Die Person aus der Brandwohnung wurde mit einer schweren Rauchgasinhalation notarztbegleitet in ein nahegelegenes Notfall-Krankenhaus befördert. Nachdem die Rauchfreiheit der angrenzenden Wohnungen kontrolliert war, konnten die Bewohner in diese zurückkehren. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der bislang ungeklärten Brandursache übernommen.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 22 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung