Regionalleitstelle Nord

RLS NORD: Flugunfall auf der Insel Föhr

Harrislee (ots) - (do) Bei einem Flugunfall auf dem Flugplatz Wyk auf Föhr wurden am Samstagnachmittag drei Insassen eines Sportflugzeugs teils schwer verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet die zum Unglückszeitpunkt mit drei Personen besetzte "Piper PA" während der Startphase über das Ende der in westliche Richtung führenden Startbahn hinaus.

Das Leichtflugzeug durchbrach danach einen Zaun, überquerte einen Radwanderweg und kam schließlich auf einem angrenzenden Golfplatz zum Stehen.

Alle drei Insassen wurden bei dem Unglück verletzt. Eine der verletzten Personen wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus ausgeflogen. Lebensgefahr bestehe nicht.

Beamte der Polizeistation Wyk auf Föhr sperrten die Unglücksstelle für weitergehende Untersuchungen.

Zur Klärung der näheren Umstände wurden Sachverständige der Flugunfalluntersuchungsstelle beim Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig alarmiert. Diese nahmen bereits am gestrigen Abend vor Ort ihre Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Regionalleitstelle Nord

Telefon: 0461/99930240
E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.de

Original-Content von: Regionalleitstelle Nord, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Regionalleitstelle Nord

Das könnte Sie auch interessieren: