Regionalleitstelle Nord

RLS NORD: Alkoholunfall auf der A 7 verlief glimpflich

Harrislee (ots) - Alkoholeinfluss und hohe Geschwindigkeit dürften ursächlich für einen Unfall gewesen sein, der sich gestern Abend auf der A 7 in Richtung Norden ereignete. Der Verursacher blieb mit Glück unverletzt.

Zeugen meldeten der Leitstelle Nord um 21:43 Uhr, dass ein Pkw in Höhe des Autobahnkilometers 29 aus zunächst unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sei.

Die Beamten des Polizei-Autobahnreviers Nord waren rasch zur Stelle. Sie fanden den Audi schräg im Straßengraben stehend vor.

Der 49-jährige Cabrio-Fahrer erschien den Beamten nicht fahrtüchtig. Er hatte deutliche Ausfallerscheinungen und roch zudem stark nach Alkohol. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Beschuldigte ferner unter Medikamenteneinfluss gestanden haben.

Ein Atemtest bestätigte den Verdacht einer Alkoholbeeinflussung.

Die Beamten veranlassten eine Blutprobenentnahme und beschlagnahmten den Führerschein des offenkundig stark alkoholisierten Mannes.

Die Polizei bittet mögliche weitere Unfallzeugen, sich telefonisch unter 04621-94520 zu melden.

Unfallrisiken steigen mit zunehmendem Alkoholisierungsgrad dramatisch an. Weitere Informationen zum Thema Alkohol und Straßenverkehr unter www.aktionswoche-alkohol.de/hintergrund-alkohol/strassenverkehr.html.

Rückfragen bitte an:

Regionalleitstelle Nord

Telefon: 0461/99930230
E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.de

Original-Content von: Regionalleitstelle Nord, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Regionalleitstelle Nord

Das könnte Sie auch interessieren: