Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Offenburg

27.05.2019 – 22:32

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Bahnanlagen sind keine Spielplätze

Offenburg (ots)

Heute gegen 17 Uhr meldete der Lokführer eines Güterzuges auf der Rheintalbahn, dass er auf Höhe Offenburg / Albersbösch, im Bereich eines dortigen Baumarktes, 2-3 spielende Kinder bemerkt habe.

Nach Angaben des Lokführers stellte sich ein Kind vor den herannahenden Zug mitten ins Gleis und entfernte sich bei der Annäherung des Güterzuges wieder aus dem Gleisbereich. Als der Lokführer die Person wahrnahm, leitete er umgehend eine Schnellbremsung ein. Die Bundespolizei veranlasste daraufhin eine sofortige Sperrung der gesamten Bahnstrecke. Die am Ereignisort eingesetzten Beamten konnten aber keine Personen in der Nähe der Gleise mehr antreffen, so dass die Streckensperrung nach rund 30 Minuten wieder aufgehoben wurde.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang vor den lebensgefährlichen Gefahren, die durch den Aufenthalt im Gleisbereich entstehen können. Züge können nicht ausweichen und haben in der Regel einen Bremsweg von bis zu 1.000 Meter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg