Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

17.01.2019 – 13:45

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Geplante Israelreise endet für zwei Letten im Gefängnis

Rheinmünster (ots)

Für zwei lettische Staatsangehörige war heute Morgen am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden bereits bei der Ausreisekontrolle eines Fluges nach Israel Endstation. Hierbei stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen einen 38-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln bestand. Da er die fällige Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss er nun wegen Diebstahl für 45 Tage ins Gefängnis. Sein 29-jähriger Landsmann wurde dagegen gleich siebenfach gesucht. Gegen ihn bestanden vier Haftbefehle der Staatsanwaltschaften aus Baden-Baden, Karlsruhe und Stuttgart, alle wegen Diebstahl. Zudem bestand gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Frankfurt wegen Erschleichen von Leistungen. Wegen des gleichen Delikts wurde er noch von zwei weiteren Staatsanwaltschaften per Aufenthaltsermittlungen gesucht. Nach richterlicher Vorführung wurde auch er zur Verbüßung einer Gesamtfreiheitsstrafe von 125 Tagen ins Gefängnis gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell